Padel Magazine - Aber was für ein Turnier! Er hat uns Überraschungen, das Spiel und ein Ende des Prestiges gegeben!

Lassen Sie uns zu den Vierteln zurückkehren und Halbfinale, wo wir die Nummer eins und zwei Welt aus dem Turnier vor dem Finale sahen, während die ersten beiden Weltpaddelpaar zur gleichen Zeit in einem Turnier anwesend waren ... Etwas, das nie passierte der Saison.

Es muss gesagt werden, dass die Verfolger in der Weltrangliste seit einiger Zeit Reißzähne zeigen, wenn sie die sich nähernden Padelmeister sehen.

Juan und Bela waren drei Wochen lang nicht im Rennen (und 2 wird eröffnet). Einschätzung: Dies erlaubte allen direkten Konkurrenten einen zweiten Wind.

Ja, sie können die weltbesten Spieler und sogar die berühmten Könige und Fürsten des Paddels schlagen.

Die ersten großen Gewinner dieses Epos sind offensichtlich Sanyo und Maxi, die uns zum Träumen gebracht haben!

Die jetzt beginnen sie ihren zweiten Titel in Folge zu gewinnen, indem sie so imposant gegen Cristian Gutiérrez Díaz und Matias setzt 4: 4-6, 7-6, 6-2 und 6-3.

Das war aber schwierig! Wie konnte man ein solches Ergebnis vor einigen Wochen vorhersagen? Sanio und Maxi hatten jedoch im Finale ein beeindruckendes Paar, das alles hatte, um sie zu vereiteln: Cristian Gutiérrez und Matías Díaz streichelten den 3e-Weltplatz.

Aber dieses so junge Paar hat sich bewährt und zeigt, dass es enormes Potenzial hat. Sie kann sicherlich nächstes Jahr um die ersten beiden Plätze kämpfen.

Sanyo Gutiérrez und Maxi Sánchez haben diese beiden Turniere in Folge, bei denen sie sich als solide und kompetent erwiesen haben, nicht zufällig gewonnen.

Der Kampf um den Titel der Buenos Aires Open wird uns noch lange in Erinnerung bleiben ...

Sanyo und Maxi hatten jedoch keinen guten Start hingelegt und waren von der Verteidigungslinie und dem sehr taktischen Spiel ihrer Gegner überrascht. Sanyo und Maxi verlieren den ersten Satz 6 / 4.

Der zweite Satz war mit diesem jungen Paar, das mehr gab, aber Cristian und Matthias nicht bekam, sehr hungrig. Aber der Gleichstand war gut gemeistert und belohnte Sanyo und Maxi für ihre Dominanz in diesem 2e-Set.

Das 2e- und 3e-Set waren beglaubigte Kopien. Eine klare Dominanz von Sanyo und Maxi. Und sie haben dieses 2e Open mitgenommen.

Diese beiden Paare kämpfen um den 3e-Platz ... Wir sehen uns in der Villa Carlos Paz in Cordoba, um die Fortsetzung dieses Krieges so aufregend zu erleben!

Franck Binisti - Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.