nach einem Samstag keine große überraschung Auf den Pisten von Bouc-bel-Air finden wir heute Morgen die vier besten Paare für das Halbfinale. Kurze Vorstellung der anwesenden Kräfte

Ein Halbfinale, das nach Pulver riecht

Fiona Ligi und Laura Clergue, die lokale Bühne, könnten es schwer haben, gegen Marie-Amélie Dardaine und Tiffany Phaysouphanh anzutreten.

Gestern besiegten Laura und Fiona Guarrigues / Guisier in einem sehr soliden Match trotz Wind. Marie-Amélie und Tiffany ihrerseits entließen das Paar Martinet / Bahurel. Beachten Sie die sehr gute Leistung von Louise Bahurel, 16, die gerade für das französische U18-Team ausgewählt wurde.

Marie-Amelie Dardaine

Kann Majdoubi / Alquier das?

Déborah Alquier und Nada Majdoubi qualifizierten sich gestern Abend ohne Zittern. In der ersten Runde festhaltend, konnten sie sich solide halten und mit einem Score von 7/6 6/3 gegen das Paar Carre/Davis-Bordier gewinnen.

Nada Majdoubi

Sie treffen auf die gesetzte Nummer 1 der Tabelle, Sorel/Barsotti, die große Mühe hatten, sich aus den Fängen von Ponzio/Nadal zu befreien. Nach dem Verlust des ersten Satzes im entscheidenden Spiel geführt, konnten Géraldine und Wendy die Lösungen vor Ort finden, um die nächsten beiden Sätze einzusacken. Endstand 6/7 6/4 6/2.

Diese beiden Spiele werden heute Sonntag um 10 Uhr gespielt, bevor ein Finale um 14 Uhr stattfindet.

Um das Treffen zu verfolgen, passiert es gleich unten:

Für Tabellen:

Mario Cordero

Mario Cordero ist ein guter Techniker des Teams. Er beobachtet, er analysiert, er kehrt zu Themen zurück, um sein Fachwissen einzubringen. Komplett, der Mann ist wie auf dem Feld!

Tags