Bei a Interview mit Padel Magazine bei Betclic Premier Padel Burgunderrot P2, Miguel Lamperti kehrte zu den aktuellen Bedingungen der Spieler zurück padel Profis.

Teure Reisen…

Der Argentinier, der mittlerweile auf Platz 49 der FIP-Rangliste steht, erklärte uns, dass für Spieler wie ihn, die nicht mehr zur Elite der padel Global ist es finanziell nicht einfach, über die Runden zu kommen.

„Heutzutage ist es für den Spieler, der nicht unter den Top 20 ist, wirtschaftlich viel schwieriger. Die Rennstrecke lag zu 80 % in Spanien und wir haben im Grunde fünf Turniere im Ausland gespielt. Heute, am 25 Turniere, davon 19 im Ausland !

Es ist sehr teuer, zwischen dem Flugzeug und dem Bus zu zahlen…“

Wenn ja Die Allerbesten schneiden im Allgemeinen sehr gut ab, mit höheren Preisgeldern als zu der Zeit von World Padel TourWer Schwierigkeiten hat, Hauptrollen zu spielen, hat es deutlich schwerer. Von da an die WPT bereuen? Der gebürtige Bahia Blanca antwortet:

"Für mich die World Padel Tour hat einen unglaublichen Job gemacht. Letztendlich versuchen wir immer, alles zu verbessern, aber ich glaube, dass das World Padel Tour Legen Sie die Messlatte sehr hoch.

Premier Padel leistet sehr wichtige Arbeit. Wir hätten nie davon geträumt, in Roland-Garros spielen zu können, in Italien. Für einen Spieler, der nicht zu den Top 20 oder 30 gehört, sind die Kosten jedoch sehr hoch geworden. Es ist fast unmöglich, einen Trainer zu haben und ihn bezahlen zu können.

Bei einer ersten oder achten Runde gewinnen wir 2000 € und die Kosten belaufen sich auf 3000 €. Und wieder muss man es schaffen, den achten Platz zu erreichen, was nicht immer einfach ist. Unsere Marken geben sich viel Mühe für uns, sie tun alles, um sicherzustellen, dass der Spieler padel kann vom Sport leben."

Der Kalender 2024 Premier Padel :

Kalender-2024-First-Padel-aktualisieren

Eine noch schlimmere Situation für Previas-Spieler…

Wie Sie wahrscheinlich wissen, sind die besten Spieler in padel der Welt leben fast alle in Spanien. Hier finden wir die erfahrensten Trainer, die besten Trainingspartner. Also, auf der World Padel Tour, dessen Flugplan größtenteils auf Spanien basierte, war das Reisen kostengünstig. Insbesondere konnten Spieler Fahrgemeinschaften bilden, um an Turnieren teilzunehmen, und manchmal auch Gastgeber füreinander sein.

Doch heute muss man mit teuren Tickets und viel Zeitaufwand das Flugzeug nehmen, zum Beispiel bei der dreiwöchigen Südamerika-Tour. Das bedeutet, dass Sie viele Hotelübernachtungen bezahlen, aber auch viele Male von zu Hause weg sein müssen. Und wenn wir wissen, dass viele Spieler, die an Qualifikationen teilnehmen, in ihrem Verein Unterricht geben, um ihre Saison finanzieren zu können...

Wie wir schließlich am Preisgeld 2024 sehen, gewinnen Spieler, die in der Qualifikation verlieren, kein Geld, sodass sie viele Sponsoren haben müssen, um über die Runden zu kommen. Aber wenn man der 100. Spieler ist padel global, nicht einfach, Investoren anzuziehen …

Das Preisgeld 2024 steht an Premier Padel :

Zuerst-Padel-Preisgeldverteilung-2024

Du hast es verstanden Premier Padel bedeutet für alle diese Akteure der zweiten oder dritten Zone nicht unbedingt eine Verbesserung auf wirtschaftlicher Ebene. Ganz zu schweigen davon, dass man, um Punkte zu sammeln und an führenden Turnieren teilnehmen zu können, auch zur FIP-Tour reisen muss, einer Rennstrecke mit sehr geringen finanziellen Belohnungen, die oft so umfangreiche Reisen erfordert ...

Wir verstehen besser, warum einige das PPA verlassen wollen …

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !