Julien Bondia, Padellehrer auf Teneriffa auf den Kanarischen Inseln, kehrt zu einem Punkt zurück, der beim Padellernen manchmal vergessen oder vergessen wurde. Die Arbeit des Ellbogens und der freien Hand. In diesem Artikel können die Spieler ihr Spiel dem Verlauf des Punktes anpassen, und die Lehrer können Lösungen für ihre Sitzungen finden.

Was ist die Rolle und die Arbeit des Ellbogens? Warum auf diesen Teil und die Arbeit der freien Hand konzentrieren? Spieler, Vereine und Lehrer erklären technisch ihre Wichtigkeit im Spiel.

Der Ellenbogen

Der Arm besteht aus mehreren Gelenken, die während eines Spiels auf die Probe gestellt werden. Vor allem aber können wir dem Ball verschiedene Effekte verleihen. Schulter, Ellbogen und Handgelenk sind zerbrechliche Teile, die den Unterschied ausmachen. Kraft, Kontrolle und Vibrationen, dieser Teil des Körpers wird dein Spiel anziehen.

Konzentrieren wir uns auf den Ellbogen des Arms, auf dem wir den Pala halten. Obwohl es harmlos erscheint, wirkt es direkt auf den Treffer, den Sie getroffen haben. Ein Ellbogen, der sich beim Schlagen Ihrem Körper nähert, fördert die Kontrolle über den Ball. Ihr Körper bleibt kompakt, zentriert und gut gestützt. Im Gegenteil, wenn der Ellbogen zum Zeitpunkt des Schlags vom Körper abweicht, verlieren Sie die Kontrolle, gewinnen aber an Kraft, weil Sie den Hebeleffekt erhöhen.

Bei der Arbeit an der Grundlinie ist die Arbeit des Ellbogens "etwas weniger" wichtig als beim Austritt aus der Glasscheibe (unter dem Gurt), wenn die Schläge direkt in der Vorhand oder in der Rückhand gespielt werden. Wenn Sie bei diesen Fensterausgängen die Kontrolle verlieren, können Ihre Gegner angreifen.

Im Netz ist die Sache anders. Um den Punkt zu "bearbeiten", müssen wir unsere Gegner bewegen und die Kugeln in oder in komplizierte Gebiete schicken. Mit dem Ellbogen, der sich sowohl an der Vorder- als auch an der Rückhand des Körpers befindet, können Sie diese Bereiche leichter finden.

Die Arbeit des Ellbogens gilt nur für Vorhand und Rückhand.

Die freie Hand

Das Freispiel ist auch sehr wichtig. Zuallererst während der Vorbereitung der Geste kommt die freie Hand, um den Körper auszugleichen. Wenn Sie eine gute Vorbereitung durchführen, wird die freie Hand weit nach vorne gestreckt, und für eine kurze Vorbereitung bleibt die freie Hand nah am Körper.

Bei einer Vorhand ist wenig zu sagen, da die freie Hand natürlich während und nach dem Schuss platziert wird. Umgekehrt ist seine Arbeit wichtig für das Gleichgewicht des Körpers, aber auch für die Kontrolle über den Ball.

Während der Vorbereitung der Rückhand ist es ratsam, die freie Hand auf das "Deck" des Schlägers zu legen, diesen Bereich zwischen dem Sieb und dem Griff, um als Gummiband nach hinten zu ziehen. Wenn Sie die Brücke hinunterfahren, hat die Rückseite mehr Geschwindigkeit. Menschen mit einer Zweihand-Rückhand wenden diese Technik im laufenden Betrieb an.

Wir sagten, dass ein gruppierter, kompakter Körper mehr Kontrolle über den Ball begünstigt. Bleibt die freie Hand nach einem Rückhandschlag nahe am Körper, erhöhen Sie die Genauigkeit. Wenn Sie im Gegenteil den Arm vom Körper wegbewegen, ist dies darauf zurückzuführen, dass Sie nach mehr Kraft suchen.

In wenigen Worten:

  • Denken Sie daran, Ihren Ellbogen näher an den Körper heranzuführen, wenn Sie nach bestimmten Schlägen suchen: Verlassen Sie das Fenster, langsamer Ball hinter dem Netz, volley platziert
  • Denken Sie auf der einen Seite daran, sich vom Ball zu lösen und mit ausgestreckten Armen kräftige Treffer zu erzielen. Im Allgemeinen werden diese Schläge oberhalb des Gürtels ausgeführt
  • Die Rückhand wird mit gesperrtem Ellbogen und Handgelenk gespielt. Näher am Körper für mehr Präzision, weiter weg für mehr Kraft
  • Freie Hand balanciert Körper für Vorhandvorbereitung
  • Die freie Hand dient als Spanner bei der Vorbereitung der Rückseite
  • Die freie Hand bleibt nahe am Körper, nachdem die Rückhand für mehr Kontrolle getroffen wurde

Zögern Sie nicht, falls erforderlich, Ihre Fragen zu stellen.

Julien Bondia

Julien Bondia ist Padellehrer auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, eine Software, die bei Clubs und Padel-Spielern sehr beliebt ist. Als Kolumnist und Berater hilft er Ihnen, durch seine vielen Padel-Tutorials besser zu spielen.