Was für ein Wochenende! Die French Open von Padel Mixed und der European Cup of Private Clubs boten Tausenden von Zuschauern auf dem berühmten Place du Capitole in Toulouse ein großartiges Spektakel.

Cornet / Kuzaj: Unbesiegt

Es ist ganz einfach: Alizé Cornet und Michael Kuzaj haben die beiden größten Wettbewerbe in gewonnen padel gemischt: Bereits vor 2 Jahren sorgte das französische Paar für Aufsehen, als es gegen alle Erwartungen das Finale des National gewann Padel Tasse am Cap d'Agde.

In diesem Jahr wurde das Cornet / Kuzaj-Paar erwartet, aber dennoch in Toulouse offensiv. Damit gewann es die Open de France. Doch vor ihr standen erfahrene Paare aus ganz Europa, darunter ein explosives Halbfinale gegen den Belgier.

Toulouse Padel Club gewinnt zu Hause

Der bekannteste Club in Toulouse: Toulouse Padel Der Club gewinnt am Place du Capitole den ersten Europapokal für Vereine padel. Die Teams kamen aus ganz Europa, insbesondere mit dem belgischen Paar Royal Orée, das sie im Finale trotz eines sehr guten Sieges für das Paar Gala / Leroy (BEL) gegen Tournemire / Tap im Super-Schnabel schlagen konnten. Jérémy Gala setzte damit seine 4 forte Teil des Tages. Es wird ihm weiterhin gelingen, sich festzuhalten.

Ein großes Turnier

André Lafenêtre, der Vizepräsident des Turniers, wird das Turnier perfekt zusammenfassen: „Erfolgreiche Herausforderung“.

Die Organisation befindet sich bereits in der nächsten Ausgabe, da angekündigt wurde, dass die nächsten Termine fast die gleichen wie in diesem Jahr sein werden.

Claude Baigts verspricht bereits einige große Überraschungen.

Hier finden Sie das Interview von Claude Baigts

 

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.