Am Samstag, den 2. September, organisierte der TENNISPRO Campus in Entzheim (bei Straßburg), der mit der Elsässischen Tennisliga und dem Abteilungskomitee des Bas Rhin of Tennis verbunden ist, einen Entdeckungstag des padel : offen für alle und direkt für ihre neuen Sportanlagen, die eine Padel brandneues Äußeres und das hat die Besonderheit, ein padel 100% Französisch. (Erbaut im letzten Juni).

Jean-Christophe Schaffo, CEO von Tennispro, ist ebenfalls ein Spieler von padel "Süchtiger"!

Sehr schöne Initiative an diesem Tag, um die zu fördern padel die in der Region Grand Est im Vergleich zu anderen Regionen mit folgendem Programm immer noch hinterherhinkt:

* PlayTest auf dem Padelplatz den ganzen Tag,

* Entdeckung verschiedener Paddle-Schläger dank der Präsenz mehrerer Marken,

* Exhibition-Spiel mit sehr guten lokalen Akteuren einschließlich Stéphane Heyd (Regional Technical Advisor Tennis, an dieses Wochenend qualifiziert in den Inter-Regionen paddeln zu konkurrieren) und die Teilnahme des Trainers / Spielers Kristina Clement, vor allem von Nizza kommende Fachwissen zur Verfügung zu stellen , Tipps und Anekdoten zum Padel

* Verlosung, um den Tag zu beenden und Preise im Zusammenhang mit der Welt von Padel zu gewinnen.

Vom Regen verschont, war der Tag mit mehr als hundert Besuchern, Testern auf dem Tennispro Campus, ein großer Erfolg. All dies in Anwesenheit des Generalsekretärs der Tennis League des Elsass, Lionel Mangold, der sich als sehr motiviert erwies, die Praxis des Padel im Elsass insbesondere in Tennisclubs zu entwickeln, damit die Clubs von den Synergien dieser beiden Praktiken profitieren .

Eine zweite Ausgabe des PADEL-Entdeckungstages auf dem Tennispro-Campus und die Organisation eines offiziellen Turniers werden bereits für 2018 organisiert.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.