Es gibt 2-Tage, die Stadt Paris hat das von der UCPA vorgestellte Projekt zur Realisierung eines Padel-Centers im Pariser Stadtteil 15e in Castagnary validiert.

Die Kosten des Projekts werden die Investition in Höhe von 800.000 € übersteigen. Die Stadt Paris präsentierte, was von 2017 gebaut werden soll.

AUJOURD'DHUI

Castagnary Padel Paris

EN 2017

Padel Club Paris Castagnary

Denken Sie daran, dass dieser Padel-Club nicht in der Zeit dauern sollte, da die Tagung nach "5-Maximaljahren" endet.

Dieser Padelclub wird sich eher an Padelfreizeit oder Entdeckung orientieren, da die zum Spielen des Paddels notwendigen Höhen leider nicht gehen werden.

Es sollte 2-Länder in Einzel- und 4-Classic-Teilungen (Doppel) geben.

Die Felder sollten normalerweise vor Regen geschützt werden.

UCPA + PARIS + PADEL => Der Cocktail scheint explosiv zu sein, um diesem Sport eine großartige Sichtbarkeit zu bieten.

Dennoch stellen sich Fragen

Ein schönes Projekt, das aber einige Fragen aufwirft:
1 / Haben wir schon ein Padel-Projekt wie dieses gesehen?
2 / Können wir uns über einen so niedrigen Padelschläger freuen? Denaturiert das nicht dieses Spiel?
3 / Auch wenn es sich um eine Vereinigung handelt, auch wenn es sich letztendlich nur um die UCPA handelt und wir uns nur über den Erfolg eines solchen Projekts freuen können, investieren Sie 810.000 €, damit diese Geräte verschwinden Nach 5 Jahren ist es ein bisschen frustrierend und eine Schande. UCPA Philantrope? Wahrscheinlich nicht, aber die Pariser sagen Danke.

Franck Binisti - PADEL MAGAZINE

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.