Das Padel wird oft mit Squash und Tennis verglichen. Haben wir recht, es zu tun? In jedem Artikel der nicht spezialisierten Presse liest man immer die gleichen Wörter, die gleichen Sätze ... Trotzdem hat der Padel seine eigenen Eigenschaften.

Tennis und Paddel?

Das Padel wird mit einem Tennisball gespielt. Zumindest wird der Padelball, abgesehen von dem Druck, der sich manchmal von einer Marke zur anderen ändern kann, normalerweise etwas weniger unter Druck gesetzt. Warum? Um zu vermeiden, dass der Ball zu hart ist, um gegen die Wände, aber auch gegen den Schläger zu schlagen.

Schneeschuhe sind absolut nicht dasselbe. Wir nähern uns dem Padel, eher einem tollen Tischtennisschläger oder Strandtennisschläger als einem Tennisschläger.

In Bezug auf die Platzierung ist es das Gegenteil. Während modernes Tennis hauptsächlich von der Grundlinie an gespielt wird, gibt es keine andere Wahl, es ist notwendig, zum Internat des Netzes zu gehen.

Squash und Paddel?

Wenn der Schläger und der Ball zwischen Squash und Paddle nicht gleich sind, gibt es eine große Ähnlichkeit in der Spielweise.

Erstens, Squash und Paddel, können Sie den Ball passieren lassen und als nächstes spielen. Tennisspieler haben manchmal Probleme, dies zu verstehen.

Dann die Geste: Squash, wir spielen am häufigsten von oben nach unten ... Im Padel müssen Sie auch so auf der Fliege oder auf der Unterseite des Platzes spielen, um zu vermeiden, dass der Ball zu stark abprallt. Selbst wenn Squash und Paddel, können wir die Schläge variieren und andere Effekte nutzen, diese beiden Sportarten rücken näher an dieses Level heran.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.