Im Südwesten von Paris wird das Pad dank des Tennis Club des Ulis endlich auf den Markt gebracht.

[src googlemap = ”„]

Jérôme Barrier, der Manager der Site, erzählt uns, dass ihm die Idee gekommen ist, als er im Urlaub das Padel in Barcelona entdeckte:

"Eine Woche lang werde ich mehr tun.

"Als ich aus Frankreich zurückkam, beantragte ich die Einrichtung eines oder zweier Padelplätze im Ulis Club.

Wir haben eine Finanzstudie gemacht ... Aber das Rathaus, wenn es bereit war, uns zu folgen, war finanziell viel komplizierter.

Also haben wir sie finanziert.

Ein Verein, der funktioniert

Es ist seit einem Monat geöffnet. Die Felder sind gut mit rund fünfzig Spielern.

Bezüglich des Preises:

Mitglieder des Clubs: 100 € extra, mit dem das ganze Jahr über Padel gespielt werden kann.

Für Nicht-Anhänger: 250 € (inklusive inklusive der Tennislizenz)

Ansonsten ist es 8 € pro Person. ohne schläger + extra 2 € für den schläger.

Franck Binisti - PADEL MAGAZINE

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.