The Hers Club: 2 mehr!

Die Region Midi-Pyrénées ist bekannt als Hochburg des französischen Padel. Der Club de l'Hers ist einer der Vorgängerclubs, die vor einigen Jahren auf dem Pad gewettet haben.

Ihre 1er Die Chitas der Padel-Gruppe haben unter der Leitung von Béatrice und Robert Nicolau einen langen Weg zurückgelegt, um diesen Sport zu entdecken.

Mit 2 extra kurz, kurz vor der 1te Bei den Padel-Regionalmeisterschaften unter der Schirmherrschaft des französischen Tennisverbandes (FFT) sind diese 2-Panorama-Terrains nicht zu viele.

Sie wurden nur am Eingang des Clubs installiert. Es wird keine Entschuldigung für diejenigen geben, die den Sport noch nicht kennen.

Zeichen- und Multichance-Tabelle (TMC)

26-Teams haben sich für diese regionale Padel-Meisterschaft angemeldet, hauptsächlich der Club de l'Hers und der Blagnac Tennis Club (Tennisclubs, die der FFT angeschlossen sind). Für dieses Turnier hat die Liga Brice Bernard (für Tennis) und Bastien Blanque (für Padel) zusammengestellt, um die Saat und die Tabelle zu etablieren.

Das TMC-Format wurde gewählt, damit jeder so viele Matches wie möglich spielen kann. Egal, wann Sie verlieren, Sie sind immer noch im Rennen, um FFT-Punkte zu sammeln und sich in diesem Wettbewerb zu platzieren. .

Die stärksten Paare der Stadt Toulouse sind Cédric Carité / Alexis Salles, Brice Bernard / Bastien Blanque, Cédric Biegel / Nexon oder Emmanuel Tecles / Eyal Bensimon.

Die Feindseligkeiten begannen am Freitagabend, als 20-Matches die Show bereits auf diesen neuen Plätzen anboten. Ein Genuss!

Die besten Paare auf dem rdv

Am Samstag beginnen die ernsten Dinge, die Leiter der Serien kehren auf die Strecke zurück und respektieren die Logik ihrer Statuten. Nur das Paar Frédéric Aranda / Olivier Disbeaux setzte sich gegen das gesetzte Paar 2 durch (dank seiner Tenniswertung) und geht an das Halbfinale, wo es logischerweise gegen Carité / Salle (6 / 3 6 / 0) verliert.

Auf der anderen Seite des Tisches finden wir im Viertelfinale die hängenden Spiele und die schöne Show zwischen Bernard / Blanque und Biegel / Nexon. Bernard / Blanque gewinnen schließlich 6 / 4 7 / 5.

Im letzten Viertelfinale treffen das Paar und der bestbesetzte 1, Emmanuel Tecles / Eyal Bensimon, auf Bertrand Goutires und Nicolas Trancart. Einschätzung: Die 1-Zahlen bestehen, ohne 6 / 3 6 / 2 zu schütteln.

Halber Sonntag ist heiß!

Bei der Hauptziehung sind die Spiele heftig. Im Halbfinale haben TECLES / BENSIMON und BLANQUE / BERNARD mit Sicherheit das Match des Wochenendes geboten.

Der erste Satz ist nicht ohne Schwierigkeiten gewonnen, 6 / 2 von den Paaren Bastien Blanque und Brice Bernard, aber im zweiten Satz lief nicht alles so gut. In der Tat wird es mehr angespannt sein, auch mehr angespannt.

Breaks und débreaks gelingen, das BERNARD / BLANQUE Paar bietet sogar eine Übereinstimmung zu 6 / 5 TELCLES Service, aber sehr guter Service ermöglicht es, das Spiel fortzusetzen und zu dem Tie-Break in der zweiten Runde zu bekommen.

Im Tie-Break lassen beide Teams nicht locker, ein echtes Vergnügen und es ist schließlich TECLES / BENSIMON, das die zweite Runde des 7 / 5 Tie-Break gewann.

Als dritte Runde ist es das berühmte Super-Tie-Break in 10-Punkten. TECLES / BENSIMON fängt sehr gut an, die Minipause zu realisieren und führt 3 / 0. Aber die Gegner kommen zurück und nutzen den Vorteil. Die Schläge regnen, die Fackeln verschmelzen.

Bei 9 / 7 zugunsten des Paares Emmanuel Tecles / Eyal Bensimon steigt der Stress und bei diesem Spiel waren Blanque / Bernard sehr gut. Sie verketteten 4 aufeinanderfolgende Punkte, um schließlich 11 / 9 im Super Tie-Break zu gewinnen.

Carité et Salles: Der regionale Meister der 1er Midi-Pyrénées de Padel

Nach zwei spektakulären Halbfinals sind auch die Ranglistenspiele vorbei.

Das Paar aus ihrem Verein Bertrand Goutires / Nicolas Trancart beendet 5th des Turniers vor einem anderen lokalen Paar Lourme / Junca 6th. Anderes "Eggen" -Paar Philippe Alarcon / Pierre Vignes 7th und Nexon / Biegel 8th Paket für Verletzungen.

Das Finale CARITE / SALLES gegen BLANQUE / BERNARD beginnt bei 15h precision. Der erste Satz sah die Überlegenheit der ersten Städte, indem er ihren Gegnern einen strengen, aber üblichen 6 / 0 zufügte. Entscheidend ist für viele, ohne die Spieler bisher zu stören.

Der zweite Satz wird auf dem Boden ausgeführt neu starten, und wir sehen eine großartige Show, ein High-Level-Paddel, zerschlägt Platten perfekt für Alexis Hall, punchers von zertrümmert Bastien Blanque oder Cedric Carite, eine große Verteidigung Brice Bernard. Es folgen nicht weniger als 6-Brüche, 3 auf jeder Seite landet bei 5 / 5 im zweiten Satz.

Es ist endlich CARITE und HALLS Sieg (6 / 0 7 / 5à nach einem letzten großartigen Schuss in der Defensive und werden die 1er Padel Landesmeister der Midi-Pyrenees Tennis League.

Clément Arico - Padel Magazine
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.