Derzeit können Sie dem folgen Santiago Premier Padel P1, das Turnier der Woche in Chile, das bereits geliefert hat viele Überraschungen. Zu diesem Anlass untersuchte die Forschungs- und Datenanalyseabteilung des FIP die Entwicklung von padel in Chile und eines ist sicher, das Land darf nicht vergessen werden, wenn wir darüber sprechen padel !

Wenn wir an südamerikanische Länder denken padel, wenden wir uns natürlich sofort an Argentinien mit all seinen Legenden ... und an Brasilien, insbesondere an einen gewissen Pablo Lima. Wir vergessen oft Chile, das jedoch einen kleinen Blick verdient.

In Chile gibt es mehr als 550 Vereine, mit 2 Titel zu spielen und mehrere hunderttausend Amateurspieler. Professionelles Niveau ist Chile das vierte Land der Welt Nach Spanien stellen Italien und Argentinien die meisten Spieler in der FIP-Rangliste der Männer und Frauen: 177 Männer und 62 Frauen.

Derzeit ist der bestplatzierte Chilene Javier Valdés, auf Platz 55 der Weltrangliste, erreichte die zweite Runde der Hauptziehung beim Santiago P1. Insbesondere war er der erste chilenische Spieler, der in einem Viertelfinale der WPT spielte.

Javi Valdés chilenischer Primer für die WPT 2023

Wenn es um internationale Wettbewerbe geht, kommt auch Chile nicht zu kurz. Seit der Gründung von CUPRA FIP-Tour, 19 Turniere haben bereits in Chile stattgefunden, davon elf für Männer und acht für Frauen. Die Hälfte wurde zwischen diesem und dem letzten Jahr gespielt: sechs im Jahr 2023 und bereits vier im Jahr 2024. Wir haben auch Veranstaltungen der gesehen World Padel Tour und die A1.

Kurz gesagt, Chile ist, wie Argentinien, ein wahres Land von padel.

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.