Rückblick auf das französische Abenteuer bei der World Padel Tour in Barcelona.

Unsere französischen 1-Zahlen im Kampf

Bei Männern ist der Wettbewerb sehr hart. Wir müssen mit den Besten spielen und trainieren, um in den Qualifikationstischen weiter voranzukommen und den Final Table zu erreichen. Jérémy Scatena und Robin Haziza, die Speerspitzen des französischen Paddels, warteten nicht auf diese Niederlage, um in Spanien, dem Mekka der Padel-Welt, zu bleiben und gegen die Besten anzutreten.

Gegen Miguel Gonzalez Garcia / Roberto Rodriguez Alonso mussten sich Jeremy Scatena / Robin Haziza den 2-Sets beugen, aber auch hier ist das Potenzial wichtig. Erinnern Sie sich, dass sie vor einem Paar gefallen sind, das die Qualifikation für die 3-Runde in 3-Sätzen gegen Solbes / Ramos verloren hat (TOP 50-Weltpaar).

Schöne Leistung für Mädchen

Dies ist eine erste französische Mannschaft, denn die Geschichte wird sich daran erinnern, dass die ersten Franzosen, die bei einer World Padel Tour eine Qualifikationsrunde gewonnen haben, nur die Meisterinnen der französischen Titel Laura Clergue und Audrey Casanova sind. Dieses Match wurde früher am Tag gegen Ingrid Van Boven (PB) / Paula Manchón Zugasti (ESP 120) mit dem Ergebnis 6-7 6-2 6-3 gewonnen.

Gegen Andre de los Santos (ARG N ° 54) / Tere Anillo (ESP N ° 56) war der Marsch für unser Französisch zu hoch. "Aber sie wurden nicht fallen gelassen. Im Gegenteil, und es ist sehr ermutigend“. Sie verlieren in 2-Sätzen, aber in Bezug auf die Punktzahl von 6 / 3 6 / 3 ist die Punktzahl ziemlich hoch.

Wenn es sicher bleibt "Ein Schritt für Mädchen"Um weiter in die Qualifikation einzusteigen und das Finale zu erreichen, haben sie gezeigt"ein großes Potenzial und ein großes Verlangen".

Wenn wir wissen, dass dieses Paar erst seit anderthalb Jahren zusammen spielt. Was für eine Straße.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft von Frankreich und es ist erst am Anfang.

Hieronymus Bécasset / Jean-Marc Herard / Franck Binisti - PADEL MAGAZINE

Jerome Becasset

Jérôme Béasset ist der Paquito Navarro des Teams Padel Magazine. Offensiv zu allen Themen der Padelwelt kommt er mit einem immer aufmerksamen Blick auf viele Themen zurück.