Der Volleyschuss in der Nähe des Netzes ist ein klassischer Schuss auf das Padel. Sie können auf zwei Arten vorgehen, indem Sie entweder versuchen, Ihren Gegner mit einer sehr angespannten und schnellen Salve anzugreifen, oder mit einer Salve der Neutralisierung, dh einer Salve, die platziert wird, um einen Punkt zu erzielen.

Willy und Jeremy kehren zu diesen beiden Optionen zurück.

Jérémy - Die aggressive Salve

Wir werden gemeinsam die aggressive Salve sehen, ein Schlag, der mir am Herzen liegt. Der Zweck dieses Zuges ist es, Ihren Gegner zu überraschen.

So taktisch, dass Sie in die Mitte oder auf den Spieler tippen können, der gerade den Ball auf der Grundlinie gespielt hat. Es ist notwendig, den Ball mit dem rechten Fuß anzugreifen, den Schneeschuh weit nach vorne, ohne zu viel Geste zu machen.

Wichtig ist auch die Ausrichtung des Schlägers, der flach oder leicht geschlossen sein muss. Mit einem offenen Griff riskieren wir Fehler zu machen und an Kraft zu verlieren.

Willy - Die gestohlene Neutralisation

Wir werden gemeinsam die Volley-Neutralisierung sehen, die sehr effektiv ist, wenn Ihre Gegner nach einer Glasfreigabe einen schnellen Ball spielen

Dieser Zug ist sehr wichtig, um die Kontrolle über das Spiel zurückzugewinnen.

Sie müssen diese Salve kurz genug spielen, damit sie nicht gegen das Fenster springt.

Es muss in der Mitte des Spielfelds gespielt werden, damit sich die Gegner an derselben Stelle befinden.

Sie müssen es kurz genug spielen, ohne auf das Glas und in die Mitte zu springen, um Ihre Gegner an der gleichen Stelle zu fokussieren

Dies gibt die Möglichkeit, einen kurzen Schuss in einem Winkel zu spielen, um den Punkt zu vervollständigen

Halten Sie dazu den Schlägerkopf hoch, als hätten Sie einen Hammer in der Hand

Nehmen Sie umgekehrt den äußeren Teil des Handgelenks heraus, schieben Sie das rechte Bein vor und machen Sie einen sehr kurzen Schwung

In der Vorhand ist es das Gegenteil, man öffnet das Handgelenk und man schiebt das linke Bein vor.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.