uPadel.net und Padelmagazine bieten Ihnen an, den in der vergangenen Woche vorgestellten Volleyschuss zu nutzen, um den Punkt mit einem Smatch zu gewinnen.

Positionierung :

Zögern Sie nicht, die letzte Angriffszone zwischen 1m50 und dem Netz zu betreten, nachdem Sie Ihre Gegner mit einem Volleyschuss aus der Ruhe gebracht haben.

In dieser Position sind Sie kurz davor, endgültig zu sein, um den Punkt zu gewinnen.

Die Haltung:

In dieser Situation müssen Sie "in Spannung" sein, dh sehr reaktionsschnell auf den Verteidigungsball, den einer Ihrer Gegner senden wird. Die Beine müssen sich bewegen, Ihr Boden unterstützt Licht, um eine große Reaktivität zu ermöglichen. Der Schlägerkopf muss hoch einsatzbereit sein. Das Adrenalin muss steigen und die Aggression gesteigert werden !!

Arten von Schlägen:

Der Smatch von 4 (weil das Gitter am unteren Rand des Platzes eine maximale Höhe von 4m hat!) Wird angezeigt. Dazu muss die Geste sein:

  • nach unten
  • durch sehr schnelles Fallenlassen des Schlägerkopfes
  • der Ball schlug sehr weit nach vorne,
  • Der Aufprallpunkt auf dem Boden des Balls befindet sich dann in Ihrer Nähe und nimmt später viel Höhe ein und übersteigt die Wand des Bodens.

Eine andere Alternative besteht darin, die Füße des Gegners zu zerschlagen, der sich vor Ihnen befindet.

Dazu muss die Geste sein:

  • nach unten
  • sehr wichtige Armgeschwindigkeit
  • Der Ball traf ein wenig vor der Vertikalen Ihrer Position
  • Die Stützen müssen gut am Boden verankert sein
  • Der Aufprallpunkt des Balls auf dem Boden befindet sich dann in der Nähe der Füße Ihres Gegners vor Ihnen.

So wird der Punkt gewonnen, weil die Reaktionszeit Ihres Gegners ihm nicht erlaubt, zu reagieren.

Es wird vermieden, dass ein Spieler den Ball überquert, da er möglicherweise beide Wände berührt und so die 2-Zeiten verlangsamt, wodurch Ihre Gegner mehr Chancen haben, den Ball zurückzulegen

Wenn Sie weitere Informationen unter andalusischer Sonne wünschen, zögern Sie nicht, mich unter contact@upadel.net oder unter zu kontaktieren https://www.facebook.com/upadel.net/ und besuchen Sie die Website www.upadel.net für die Details der Kurse, die ich Ihnen vorschlage.

Gutes Padel!

Pierre Lamouré

Pierre Lamouré ist eine der technischen Säulen von Padel Magazine. Der Gründer von Upadel.net bietet regelmäßig technische und taktische Themen rund um Padel an. Irgendeine Frage? Eine Anfrage? Zögern Sie nicht, ihn unter pierrelamoure@padelmagazine.fr zu kontaktieren