[box type = ”info”] Pierre Lamouré, der in Spanien im Exil lebende “Franzose”, Gründer von Upadel.net, Professor und technischer Manager des Paddelclubs von Vals Axarquia in Torre del Mar, verwaltet die Paddelspalte “technisch und taktisch”. Dank Pierre Lamouré finden Sie regelmäßig Artikel und Videos zum Paddeln. [/ Box]

uPadel.net und Padelmagazine bieten Ihnen heute einen rein technischen und sehr wichtigen Aspekt des Paddels: VIBORA.

Der Kontext :

Im laufenden Betrieb erhalten Sie einen hohen Ball, der:

  • ist nicht kurz genug, um direkt anzugreifen und den Punkt in einem Schuss zu beenden
  • ist nicht tief genug, um tatsächlich ein Lob zu sein

Das Problem ist daher folgendes: Wie kann man diesen hohen Ball spielen, um den Gegner in eine unangenehme Situation zu bringen, ohne den Vorteil der Position im Netz zu verlieren?

Zwei technische Lösungen: La Bandeja und La Vivora.

Das Band, das bereits in einem der vorherigen Videos behandelt wurde, ist eine Cut-Effekt-Aufnahme mit einem schwachen Rückprall und dessen Geschwindigkeit nicht sehr wichtig ist.

Andererseits ist die Vivora ein scharfer Schuss, der dem Ball ein wichtiges Tempo sowie einen Seiteneffekt verleiht.

6 wesentliche Punkte:

  • Schritt für Schritt nach hinten geschoben
  • Heben Sie den Ellbogen mindestens bis zur Schulter an
  • Gesicht des Schlägers zu den Gegnern
  • Linke Hand materialisiert den Aufprallpunkt mit dem Ball
  • Schlagen Sie den Ball nicht zu stark vor sich, sondern lassen Sie ihn etwas los
  • Leichte Drehung des Rumpfes vor dem Aufprall, die Stützen bleiben stark am Boden hängen

Lass uns das in Bild sehen ......

 

 

 

 

 

Pierre Lamouré

Pierre Lamouré ist eine der technischen Säulen von Padel Magazine. Der Gründer von U.padel.net bietet Ihnen regelmäßig technische und taktische Themen an padel. Eine Frage ? Ein Bedarf ? Zögern Sie nicht, ihn unter pierrelamoure @ zu kontaktierenpadelmagazine.fr