Die Liga des Languedoc Roussillon beherbergte in Cap d'Agde den 1te Ausgabe der Endrunde des National Padel Cup. " Es ist ein riesiger Erfolg mit fast 200-Paaren, die für die 25-Qualifikationen am 27 Oktober registriert sind "Sagt die ehemalige französische 15-Nummer, Christophe Lesage, Direktor des größten Amateurturniers der Welt (dem Nationalen Tenniscup).

Zurück auf der letzten Etappe und das neue Padelzentrum ...

Die Überraschungen der letzten Etappen

Von 28 bis 31 Oktober kamen Paare aus ganz Frankreich, um an der Endphase des NPC teilzunehmen.

Ein Dutzend Tage nach den französischen Paddel-Meisterschaften sah der NPC für einige wie eine Aufholjagd aus ... Einige Paare haben davon profitiert.

Als erster unter den Gemischten war das Niveau mit dem Sieg von Alizé Cornet und Michael Kusaj gegen Jerome Ferrandez und Laura Clergue besonders hoch. (2 / 6 7 / 6 10 / 4)

Auch Mai Vo und Line Meites sorgen für eine schöne Überraschung, indem sie das Finale gegen die jüngsten französischen Meisterinnen Laura Clergue und Audrey Casanova gewinnen. (7 / 6 7 / 6)

Schließlich bei Männern, Ferrandez / Boulade des Frankreich Meister Laster Bogen 6 / 4 7 / 6 Gesicht Imbert / Blanqué, ein fehlendes Paar an den Meisterschaften von Frankreich Paddel, die von seinem atypischen Stil waren viel die Rede wirksam.

Cap d'Agde: Das neue Padelzentrum

Es ist offiziell, das Cap d'Agde International Tennis Center wird mit seinen neuen 3-Paddle-Plätzen auch zu einem Paddle-Center.

Nicolas Brun, der Direktor des CIT, erklärt, dass " Das Padel wird zu einer wichtigen Sportart in dieser historischen Tennisanlage. Die Schulung wird durchgeführt. Der National Padel Cup hat weitgehend gezeigt, dass das Potenzial vorhanden war ".

Das Padel setzt seine Entwicklung in Südfrankreich mit der baldigen Ankunft des ersten Vereins Montpelliérain fort. Thierry Cotentin, der Besitzer des zukünftigen Padel Club Montpellier Métropole, kündigt in der Tat an " 4 Indoor Padel Courts in Vendargues im Norden von Montpellier “. Viele andere Projekte in der Region werden in 2016 voraussichtlich das Licht der Welt erblicken.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.