Feder Chingotto startet ein sehr schönes soziales Projekt namens „Chingoland“. Argentinischer Spieler aus World Padel Tour wird daher ein Projekt starten, das helfen wird, durch die padelviele Menschen in Not.

fede-chingotto.-bandeja

 

Immer beschäftigt in der Kampf gegen Ungleichheiten, Feder Chingotto wollte sein Engagement um ein Projekt strukturieren. Der Argentinier ist sich der Schwierigkeiten bewusst, die er durchmachen musste, um seinen Status zu erreichen, und möchte eine Struktur aufbauen padel wer kann den Bewohnern seiner Heimatstadt helfen, Olavarria.

Das neue Zentrum, über das wir noch nicht viele Informationen haben, wird verschiedene Dienstleistungen anbieten, wie zum Beispiel ein Hochleistungszentrum, eine Schule von padel für Kinder und Erwachsene, ein großes Fitnessstudio, ein Restaurant und vieles mehr.

Favorit auf der WPT nach Seba Nerone, Chingotto möchte zurückkehren zu padel was er ihr gebracht hat. Das Projekt wird gestartet.

 

Quelle: Padelspain.net

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist eine mehrsprachige Sportbegeisterte: Journalismus durch Berufung und Ereignisse durch Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Situation von padel in Frankreich und bietet Aussichten für eine optimale Entwicklung.