Jérôme Bécasset und Jean-Marc Herard werden täglich einen Blick auf eine Liga und ihre Vertreter für die französischen Padel-Meisterschaften im Padel Club in Lyon (Padel Central) werfen. Die Liga Tennis Val de Marne ist in Belagerung.

Valdemarne Boys

1 / Fitnesspfad

Fabien VEBER (FV): Ich habe Fußball im Alter von 5 Jahren bis zu meinen 25 Jahren geübt. Ich habe vor Jahren bei 11 mit dem Tennisspielen begonnen und vor Jahren bei 5 mein bestes Ranking (6 / 21) und das staatliche Tennis-Zertifikat erhalten.

Fabrice ORTIZ (FO): Meine sportliche Karriere basiert hauptsächlich auf Fußball, Tennis ist für mich eine Sportart der Ergänzung und der Freizeit.

2 / Die Entdeckung von Padel

FV: Im September 2014 bei der Eröffnung des Parkfutbol-Zentrums von Servon.

FO: Ich habe Padel in 2009 in Alicante, Spanien, mit Freunden entdeckt.

3 / Erfahrung und Ziele

FV: Nach ein paar Wochen der Entdeckung spiele ich seit Februar regelmäßig 2015. Das Pad hat fast alle anderen Sportarten ersetzt, die ich ausgeübt habe. Mein Ziel ist es, Loic Le Panse (qualifiziert in der Liga von Essonne) einzuholen.

FO: Meine Erfahrung beschränkt sich auf die eines Spielers, der in den Sommerferien Padel geübt hat und einige Siege in zweitrangigen spanischen Turnieren errungen hat. Gegenwärtig nimmt dieser Sport einen wichtigeren Platz ein als in der Vergangenheit, da ich ihn von nun an unweit meiner Heimat ausüben kann und auf eine Gruppe von Spielern mit sehr gutem Niveau zählen kann.

4 / Welcher Verein?

FV und FO: Parkfutbol Servon

5 / Ihr Partner?

FV: Wir spielen seit Februar 2015 zusammen, weil es der einzige ist, der akzeptiert hat, mit mir zu spielen, als ich anfing!

FO: Ich habe im Dezember mit meinem Partner 2014 angefangen zu spielen. Und die Frage der Wahl stellte sich nicht wirklich, das war selbstverständlich. Unsere Spiele sind schnell beendet und es ist eine Freude, mit einem Partner wie Fabien zu spielen. Dies ist die Art von Person, die wir gerne in der dritten Hälfte teilen.

6 / Kurs während der regionalen Qualifikation

FV: An einem Samstag mit 8-Teams

FO: Wir hatten nicht allzu viele Probleme, uns mit meinem Partner zu qualifizieren. Ich nutze diese Gelegenheit, um den Organisatoren, Fabien Timbert von der Liga des Val de Marne, aber auch Manu und Francisco Legret Parkfutbol von Servon, zu danken.

7 / Ambitionen und Prognosen für das Finale

FV: Schlage die weniger bekannten und schlage nicht zu stark gegen Referenzen !! Ich kenne einige Paare, aber keine Angst! Meine Favoriten: Haziza / Scatena

FO: Holen Sie das Beste heraus und haben Sie Spaß daran, gegen gute Teams zu spielen. Langfristig möchte ich dazu beitragen, diesen Sport im Inland technisch oder kommerziell weiterzuentwickeln. Ich kenne einige Teams in Südfrankreich dank einiger Videos aus dem Netz und auch das Paar Ruiz / Le Panse, das die Essonne vertreten wird. Ich habe keine Angst, aber respektiere sie alle!

Logischerweise sollten die Gewinner eine der Ligen des Südens verlassen, die aus wettbewerbsfähigeren und erfahreneren Paaren besteht als die des Nordens.

8 / Nachricht für Gegner

FV: Wenn Sie uns auf einen Drink folgen, werden die Spiele ausgeglichener!

FO: Gutes Turnier und überhaupt gute Endrunden.

valdemarne league

Referent: F. TIMBERT, Entwicklungsberater

1 / Ligaverfahren

1-Qualifizierungsphase außerhalb der 94-Abteilung (bei Servon 77)

10 Männerteams + 1 Frauenteam. Geringe Beteiligung. Es ist notwendig, die Kommunikation zu verdichten. Die teilnehmenden Paare waren begeistert

2 / Positionierung der Liga

In unserer Liga gilt das Padel als Ergänzung zum bereits vorhandenen Tennis. Hüten wir uns vor dem Phänomen des Wettbewerbs zwischen den beiden Aktivitäten.

3 / Hilfe, Aktionen und bevorstehende Ereignisse

Entwickle die regionale Meisterschaft und denke über andere Werbemaßnahmen nach.

4 / Wen können Sie kontaktieren?

Momentan kein DTR, ich bin der Paddle-Schiedsrichter für die Liga.

Jerome Becasset

Jérôme Béasset ist der Paquito Navarro des Teams Padel Magazine. Offensiv zu allen Themen der Padelwelt kommt er mit einem immer aufmerksamen Blick auf viele Themen zurück.