Die Korsika-Liga und die Essonne-Liga haben an diesem Wochenende regionale Phasen für die französischen Paddel-Meisterschaften vorgeschlagen.
Rückblick auf dieses reichhaltige Wochenende padelistisch:

Die Liga von Essonne: Die Favoriten setzen sich durch

In Essonne fanden am Samstag, den 05 September, die Qualifikationen für die französische Paddelmeisterschaft auf dem Gelände von Servon statt.
[src googlemap = ””Breite =” 150 ″ Höhe = ”150 ″]
Bei dieser ersten Ausgabe waren zwei Mädchen- und vier Herrenteams anwesend.
Bei den Mädchen gewannen Kildine ALBERT und Nadia BOUSSARD.
Bei den Jungen gewannen nach einer Gruppenphase, in der sich alle Mannschaften in guter Stimmung trafen, Loïc LE PANSE und Sébastien RUIZ DE CONEJO. Mit einer guten Erfahrung im Padel hoffen sie, in Lyon ein gutes Ergebnis für die Meisterschaften von Frankreich zu erzielen.
Nächster und letzter Stopp in der Liga Languedoc le 12 September.

Die Liga Korsika: Ein Paar Mann in Lyon

In As Milleli (Ajaccio) mit seinem Paddelplatz schlug die Liga auch ihre regionale Etappe für die französischen Paddelmeisterschaften vor.

Finaler Sieg des Lilian Prod'homme-Paares (2 / 6) / Ghjuvacchinu Rossini (15 / 3) gegen Pierre Mori (15) und Baptiste Borelli (15 / 1) 6 / 1 6

Fotopadel CC 2015_AS Milelli (3)

Quelle: Alexandre Mazurier und Sylvain Bichon (FFT Source)

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.