Bei den Männern hat Frankreich heute Morgen sein Ticket für das Halbfinale der 2015-Mannschafts-Paddel-Europameisterschaft gewonnen und trifft auf Belgien. (Morgen von 10h)

Bei Frauen gab es keinen wirklichen Trick. Wenn Lines Meites und Emmelien Lambreights kämpfen mussten, um das erste Spiel gegen die Niederlande zu beenden, war dies ein Gesundheitskurs für die anderen französischen Paare.

"Nicht so einfach

Anders als die niederländische Mannschaft, die ihre Paare nach dem jeweiligen Level nummeriert hatte, hatte sich die französische Mannschaft dafür entschieden, das Team 2 (Hallen / Carity) in 1, das Team 3 ( Ferrrandez / Desliens) in 2 und das 1-Team (Haziza / Scatena) in 3. Balance: Es ist vorbei, aber wir haben ein gefährliches Spiel gespielt.

1 Match: Alexis Salles verletzt, aber mutig und ein großartiger Cédric Carité

Gegen die Niederlande war der Weg lang und mühsam, aber der Sieg war zu Ende. Vor allem Alexis Salles, der in seinem ersten Spiel für die französische Nationalmannschaft gegen die Niederlande gegen die Niederlande antrat, hatte mehr Angst als Schaden der Knöchel in einem Punkt.

Es wurde angenommen, dass Frankreich nach dem Verlust des ersten Satzes das Wasser nimmt, aber sehr überraschend kollabieren die Niederlande vollständig, während Frankreich um den Sieg dieses Spiels kämpft. Alexis Salles konnte sich auf einem großen Cédric Carité ausruhen, der nicht zögert, seine Verantwortung für alle hohen Bälle auf der Seite von Alexis Salles zu übernehmen.

Endergebnis: 5 / 7 6 / 1 6 / 3

Wie wird sich die französische Mannschaft morgen für das Halbfinale zusammensetzen? "Kompliziert", sagt Jerome Ferrandez, Spieler der französischen Mannschaft, aber auch Physio. Für ihn "Die Chancen stehen gut, dass die Schmerzen heute Abend größer werden

2-Match: Jérôme Ferrandez und Simon Desliens ernst, aber nicht genug

Die beiden französischen Spieler spielten zum ersten Mal zusammen. Vielleicht hat das ein sehr kompaktes niederländisches Paar verpasst, das normalerweise zusammen spielt. (6 / 2 4 / 6 6 / 3)

Ferrandez als Desliens versuchte alles, um zu gewinnen, aber in heißen Momenten waren die Niederländer effektiver.

Kleine strategische Warnung bei der Entscheidung, sie in 2 zu integrieren, als sie in jeder Hinsicht besser waren als das niederländische 3-Team. Es hätte viel Bedauern gegeben, wenn sich Alexis Salles zurückgezogen hätte und diesen Punkt im 1-Match verloren hätte. Meditieren ...

3 Match: Haziza / Scatena: Die Bosse wandern

Es gab keine Übereinstimmungen. Das niederländische Paar lag sehr viel unter unserem französischen. Haziza und Scatena gewinnen 6 / 4 6 / 3 im Express-Modus.

Wir können sagen, dass der Shop von Carité / Salles gerettet wird. Ernennung morgen, um zu erfahren, ob Alexis Salles gegen den Belgier spielt oder ob er wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt wird.

Seien Sie jedoch vorsichtig, denn die belgische Mannschaft ist mit Sicherheit homogener als die niederländische. Es ist nicht wirklich ein Punkt versichert. Es wird notwendig sein, Entscheidungen zu treffen:
1 / Wer spielt in 1? In 2? In 3?
2 / Über die Wahl des Partners Jerome Ferrandez, der in irgendeiner Weise seine Position als Spieler aufrechterhalten wird, oder? Simon Desliens oder Simon Boissé?
3 / Alexis Salles, muss er morgen bei Cédric Carité antreten, wenn er einen schwachen Knöchel hat?

An der Spitze haben wir Spieler, die an den Weltmeisterschaften der Padelmannschaft teilgenommen haben. Sie haben Erfahrung. Sie sind alle Konkurrenten (ehemalige Tennisprofis oder sehr gute Tennisspieler ...). Für einige wäre es sogar ein Finale, bevor Spanien nicht anwesend ist. Auch England und Portugal haben sich aufgrund eines offenen Konflikts zwischen den Vertretern von 2 nicht mit den besten Spielern messen können des portugiesischen Paddels ".

Exklusive Info: Simon Boissé wurde nach einem denkwürdigen Turnier vom gesamten Team auf einem Padelplatz zum besten Petanque-Spieler gewählt. Wird dies die Wahl von Kapitän Alexis Salles beeinflussen, ihm Jerome Ferrandez anzuvertrauen? Nur die Zukunft wird es uns sagen.

Bei Frauen: 3 / 0 ... Wer ist der Nächste?

Weiter: Frankreich / Portugal ist das Finale, das von allen Padel-Beobachtern erwartet wird. Frankreich war bisher überlegen.

Einziges kompliziertes Match: Das von Line Meites und Emmelien Lambreghts, die ein großes Match gegen komplizierte Spieler realisieren.

Laura Clergue / Audrey Casanova und Géraldine Sorel / Sandy Godard mussten ihre Matches nicht zwingen, um in zwei Sätzen in Folge zu gewinnen.

Gegen Portugal verspricht der Kampf harte Zeiten. Es wird Sonntag stattfinden. Morgen ist Ruhetag.

Franck Binisti - Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.