Der französische Tennisverband bietet seit letztem Jahr Paddeltraining für Spieler mit staatlichem Tennis-Zertifikat an. Trainings, die in erster Linie dazu gedacht sind, das BE vorerst zu initiieren.

Heute sind die Trainer Arnaud Taboni und Patrick Fouquet für die Initiierung der Tennislehrer verantwortlich. Sie enthüllen ihre Ziele rund um dieses Paddeltraining.

"Eine Ausbildung von Trainern"

„Wir sind die Ligatrainer. Wir sind in gewisser Weise die Trainer von Trainern, da es ein Training ist, das es Tennislehrern ermöglicht, Fähigkeiten zu entdecken und zu besitzen, die sie wiederum übertragen können Erklären Sie diese beiden Figuren des französischen Paddels.

Denken Sie daran, dass dies eine fortlaufende Schulung ist, die nicht obligatorisch ist und sich vorerst nur an Paddellehrer richtet.

 „Vor zwei Wochen haben wir das erste Training für Ligatrainer durchgeführt. Jede Liga schickte mindestens einen Trainer, um dann gute Gespräche in den Ligen zu predigen. ""

Das Training dauert normalerweise ein Wochenende. Die Trainer sind sich bewusst, dass es Ihnen nicht wirklich erlaubt, darüber hinauszugehen "Die einfache Einweihung, aber es erlaubt dir, dann das gute Wort zu predigen ".

"Aufbau eines Bildungsrahmens"

« Wir haben das Projekt mit der FFT und dem Schulungsleiter Jean French Blanco, einen pädagogischen Rahmen mit Tutorials zu erstellen, die hauptsächlich auf Video basieren. »

"Während der nächsten Trainingstermine in der Lyoner Liga werden wir ein Trainingsprogramm aufstellen padel. Es wird spätestens zu Beginn des Schuljahres eingerichtet. Wir wollen bis Mai fertig sein. “

„Dies sind 25 Stunden Training für BEs. ""

Beschränkt auf BE?

„Wir versuchen, die Botschaft zu vermitteln, damit dieses Training nicht auf BE beschränkt ist. ""

« Das CQPAMT wird es vielen ermöglichen, sich mehr oder weniger mit einem Diplom in die Legalität zu versetzen, das die Möglichkeit des Paddelunterrichts integriert “. (Siehe Interview mit Jean Wallach)

"25h ist genug um zu sehen was das ist padel. Das Training ermöglicht es Ihnen, vor allem die Grenzen zu sehen. ""

Arnaud Taboni und Patrick Fouquet sind sich jedoch einig, dass dieses Training nicht sehr weit gehen kann und dass es mehr ist " zu initiieren Und nicht verbessern Die Studenten. Für die Mehrheit dieser BEs ist es gerade total neu ".

Interview von Franck Binisti

[box type = ”note”] Weitere Informationen zum Padeltraining finden Sie im Interview mit Jean Wallach, dem für das Padeltraining zuständigen FFT-Vizepräsidenten:

"Padel Lehrer werden ihre Ausbildung haben"

[/ Box]

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.