Jonas Björkman, eine ehemalige schwedische Tennisfigur, wird die Kapitän der schwedischen Auswahl von padel. Padel Magazine trifft ihn, um seine neue Position und seine Ambitionen in der zu besprechen padel.

Schwedischer Mannschaftskapitän

Franck Binisti: Können Sie uns sagen, wie Sie zum Kapitän der Nationalmannschaft von gekommen sind? padel Schwedisch?

Jonas Björkman:„Es ist vor zwei Wochen überraschend passiert. Vor fünf Jahren haben wir unsere Clubkette ins Leben gerufen padel PDL. Daher habe ich mich in den letzten fünf Jahren sehr für unser Geschäft engagiert, während wir wachsen. Ich habe angefangen, ein paar Turniere zu spielen und wirklich Spaß zu haben. “

„Vor vier Wochen erhielt ich einen Anruf vom Verband, der mir diese Position anbot. Der Hauptgrund ist, dass sie die Top 20 Spieler gefragt haben und mein Name am häufigsten vorkam. Es war entscheidend für mich und ich hoffe, dass ich meine Tenniserfahrung auf den Tisch bringen kann. “

Franck Binisti: Haben Sie eine Erklärung von die Größe der padel in Schweden ?

Jonas Björkman :"Es ist unglaublich. Ich denke, es ist ein Boom ähnlich dem, den Spanien zuvor erlebt hat. Der Schlüsselfaktor war die große Anzahl schwedischer Reisender, die es entdeckten. Wir konnten die Neugier der Menschen wecken, als wir das implementierten padel in Schweden. Wenn du anfängst zu spielen, machst du Fortschritte und hast schnell Spaß. “

„Im Tennis ist es viel schwieriger zu lernen, wie man spielt padelNimm einfach den Schläger und hab Spaß. “

Franck Binisti: Im Tennis waren Sie ein Spezialist für Doppel, das sollte Ihnen helfen padel, oder nicht?

Jonas Björkman:"Ich denke ja. Außerdem war ich ein sehr offensiver Spieler im Einzel, und ich kletterte viel im Netz. Meine Stärke im Einzel ermöglichte es mir, der Doppelspieler zu werden, zu dem ich geworden bin. Beim padelFür Salven und halbe Salven war es einfacher. Die schwierigste Aufgabe war es Lass den Ball gegen das Glas springen. Wenn im Tennis der Ball passt, ist der Punkt vorbei. Ich habe früher ein “padel-tennis “, aber jetzt kann ich sagen, dass ich spiele padel ! "

jonas bjorkmann binisti zoom

35 Vereine padel

Franck Binisti: Dein Abenteuer in der padel begann mit Ihrer Investition. Möchten Sie weiter investieren?

Jonas Björkman:"Wir haben 35 PDL-Zentren jetzt öffnen. Wir werden dieses Jahr noch viele weitere eröffnen, darunter a PDL-Zentrum in Zürich. Wir beginnen auch mit dem Norwegenund die Zentren werden später in diesem Jahr eröffnet. “

Franck Binisti: Investieren Sie auch in Tennis oder nur in padel ?

Jonas Björkman :„Ich habe nicht in Tennis investiert. Ich liebe diesen Sport, ich bin Kommentator bei Eurosport. Meine Leidenschaft ist immer noch Tennis, aber die padel erlaubt mir wieder zu spielen. Es ist ein Geschäft geworden, weil es große Chancen gibt."

"Ich möchte meine Erfahrung weitergeben"

Franck Binisti: Können wir uns vorstellen, dass Sie ein Spieler der Nationalmannschaft von sind? padel ?

Jonas Björkman :"Das glaube ich nicht. Es ist nicht fair, dass ich im Team bin, ich bin zu alt. Mein Niveau ist wahrscheinlich gut genug, wenn ich mich vorbereite. Aber in meiner neuen Position bevorzuge ich an die neue Generation weitergeben Spieler aus padel"

Franck Binisti: Sie haben den Davis Cup dreimal gewonnen. Ist es ein Ziel für Sie, der Kapitän der Tennisnationalmannschaft zu sein?

Jonas Björkman : "Jetzt nicht mehr. Nach meiner Karriere war es eine Möglichkeit, aber es wurde mir nie angeboten. Ich war ein Jahr lang stellvertretender Kapitän. Jetzt suche ich nicht mehr danach, ich mache das lieber in der padel weil es ein neuer Sport ist. Außerdem bin ich jetzt sehr beschäftigt. “

"Mehr Partner, weniger Feinde"

Franck Binisti: Was sind Ihre Ziele bei der schwedischen Auswahl? 

Jonas Björkman:"In Bezug auf die EuropameisterschaftenIch denke, es wird alles davon abhängen, ob Spanien teilnehmen wird oder nicht. Wenn sie spielen, wird unser Ziel sein zu sein zwischen 2. und 4. Platz. Schweden belegte beim Euro-Denier den 3. Platz. “

"In Bezug auf die Weltmeisterschaften, wir wollen in der sein top 8"

Franck Binisti: Wir werden dieses Jahr wahrscheinlich wieder zwei Europameisterschaften haben. Was denkst du über diese Situation? Zu welcher Europameisterschaft wird Schweden gehen?

Jonas Björkman : „Ich denke, das ist nicht gut für unseren Sport. Wenn der Sport international wachsen soll, brauchen wir mehr Partnerschaften zwischen den Verbänden. Es ist die gleiche Situation zwischenAPT und die WPT.  Sie können keine Organisationen haben, die kämpfen. Wir müssen einen Weg finden, zusammenzuarbeiten, um das Wachstum zu fördern padel. Man muss langfristig und nicht kurzfristig denken. Ich denke, wir brauchen mehr Partner und weniger Feinde. “

„Als Tennisspieler Ich bin schockiert von dieser Situation. Schweden wird nicht für zwei Euro gehen. Ich weiß noch nicht, zu welchem ​​wir gehen werden, aber der Verband weiß es und wird es mir mitteilen. Ich werde es wahrscheinlich nächste Woche herausfinden. “

Sehen Sie sich das Video-Interview unten an:

Lorenzo Lecci López

An seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist eine mehrsprachige Sportbegeisterte: Journalismus durch Berufung und Ereignisse durch Anbetung sind seine beiden Beine. Ziel ist es, die größten Sportereignisse (Olympische Spiele und Welten) abzudecken. Er interessiert sich für die Situation von padel in Frankreich und bietet Aussichten für eine optimale Entwicklung.