Zum Zeitpunkt der ersten Einschätzung dieses außergewöhnlichen offenen Zentralkissens erlauben viele positive, vermischte und angesammelte Emotionen noch nicht, ... .de Vergebung für diejenigen oder mich im Voraus zu sortieren Ich würde vergessen, mich bei dieser Nachricht zu bedanken ...

Aber könnte ... was für ein Kiff dieses Turnier !!

Zunächst ein offensichtlicher Gedanke für Padel Central Laurent, ohne den all dies nicht möglich gewesen wäre. Es sind 3 anderthalb Jahre vergangen, das hätte man dir schon öfter gesagt 300-Leute, Fernsehen und ein Dutzend Journalisten würden sich bemühen, Gael Monfils in Ihrem Padel-Club zu sehen, das hätten Sie vielleicht selbst nicht gedacht ...

Dann immer wieder herzlichen Glückwunsch an Thomas Maurand und Jean-Christophe Kimmerlé. Ohne dich wäre dieser Club immer eine schöne Hülle, aber leer. Sie sind wesentlich, unverzichtbar. Andere könnten natürlich für Sie da sein, aber das Ergebnis wäre Lichtjahre entfernt von dem, was Sie schaffen. Ich bin glücklich und stolz, Teil meiner Fähigkeiten in diesem großartigen Team zu sein.

Nochmals vielen Dank an Line Padel, den perfekten Schiedsrichter!

Unseren Sponsoren und Partnern dieses Turniers ist ebenfalls zu danken: HEAD Padel, vielleicht die aktivste Marke auf der padel Französisch, ibis Lyon Nord, Orthopädie Charcot, die mit unseren Stammgästen von Nu Skin ein großartiges Team lustiger Damen bildete, PadelInternational Trading und Olivier Laurent für das Einbringen seines Gepäcks dieses wunderbaren Spielers, Aitor Garcia Bassas, der LYONNAIS DE TENNIS LEAGUE, immer an unserer Seite und diesmal wieder vertreten durch seinen Präsidenten Jean Wallach, dessen Anwesenheit uns immer wieder Freude bereitet , endlich Padel Magazine , Franck Binisti du bist das Maskottchen und der unverzichtbare Schattenarbeiter der padel Französisch, ein Turnier ohne dich ist kein richtiges Turnier padel !

Ein Wort speziell für Sébastien Ruiz de Conejo und Robin Haziza, die alle auf ihrem Niveau geholfen haben und die Anwesenheit von Gael unter uns zugelassen haben. Es ist sogar das Padel im Allgemeinen, das sich bedankt!

Unter den vielen anwesenden Medien möchte ich insbesondere die Investition von Adrien Pittore hervorheben, der von Anfang bis Ende anwesend ist und zum "Mr. Padel" für den Fortschritt wird! Besondere Erwähnung auch für Quentin Moynet TEAM und Tristan Molineri für BFMTV, Ihre Arbeit war trotz unserer Laienhaftigkeit ausgezeichnet!

Abschließend möchte ich mich natürlich bei allen Teilnehmern, Anhängern und Zuschauern bedanken, wenn wir heute erschöpft, aber glücklich sind, ist es vor allem Ihrer Anwesenheit und Ihrem allgegenwärtigen Spirit Pad zu verdanken. Ohne dich kein Turnier!

Bis bald auf unseren Spuren!

PS: Wir setzen hierfür in einem Monat jeden Akku für die weibliche P1000 ein!

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.