Jérémy Scatena ist Padels französischer 1, unter anderem dank seines Titels als französischer Meister 2015 der Disziplin. Er wird der Botschafter der französischen Marke Tecnifibre für die kommenden 5-Jahre sein und hat zugesagt, dass wir auf diese Partnerschaft zurückkommen.

Hallo Jeremy, kannst du dich kurz vorstellen?

"Ich habe Padel vor fast 10 Jahren mit meiner Freundin Nalle Grinda entdeckt.
Um zu meiner sportlichen Entwicklung zurückzukehren, bin ich von zu 2009 gekommen
Robin Haziza (Inhaber des Real Padel Club) wird unseren gemeinsamen Fortschritt fortsetzen. Verband fruchtbar, seit wir bisher Meister Frankreichs ohne Unterbrechung waren!
Ein weiteres Highlight unserer Zusammenarbeit deutlich unsere Interesse waren die Weltmeisterschaft mit einem 5ème Platz 2012, unser bestes Ergebnis zu jour.En 2013 2014 und wir gewannen die International Open von Aix zu paddeln, und wir sind stolz darauf, um sagen zu können, dass wir das einzige französische Paar sind, das dieses Turnier gewonnen hat!
Was meine Ambitionen, ist mein Ziel, zwischen 14 und 20 Wochen im Jahr in Spanien zu trainieren, um den Top-50 Katalanisch in diesem Jahr und in dem weltweiten Top-100 2017 "beitreten

Warum haben Sie beschlossen, Ihren Schläger zu wechseln und zu Tecnifibre zu wechseln?

"Ich habe mich aus den Hauptgründen für Tecnifibre entschieden. Die Qualität des angebotenen Schlägers war notwendigerweise ein entscheidender Faktor für meine endgültige Wahl und ich hoffe, mit diesem neuen Material einen Kurs zu überschreiten. Ein weiteres wichtiges Element Tecnifibre ist eine französische Marke und es war mir wichtig, mit einem französischen Team zusammenarbeiten und sich austauschen zu können. "

Wie war der Zeitplan für diese Hardwareänderung?

"Ab Januar 2016 konnte ich die Tecnifibre-Schläger testen, um meine Erfahrungen und Empfehlungen einzubringen. Meine Wahl fiel schnell auf den Racket Wall Breaker, der meinem offensiven Spielstil entspricht und es mir ermöglicht, verheerende Treffer zu erzielen. Ich möchte insbesondere Javier (Padel Manager bei Tecnifibre) und seinem Team für ihr Zuhören und ihre Investition danken, um mir den bestmöglichen Schläger anzubieten. Heute spiele ich mit dem Wall Breaker, der alles in mein Spiel bringt, was ich brauche: Gleichgewicht, Kraft und Kontakt »jérémy scatena tecnifibre

Wie wird diese Partnerschaft mit dem Tecnifibre-Team zustande kommen?
"Wir haben uns für eine Partnerschaft auf 5-Jahre entschieden, um uns langfristig zu registrieren und gegenseitig von unserer jeweiligen Expertise zu profitieren. Wir wollten wirklich einen langfristigen Vertrag unterzeichnen, die anlässlich einer Partnerschaft „100% Französisch“ .In Botschafter der Marke zu markieren, werde ich auch den Zugriff auf „Vorschau“ haben die neuen Produktlinien zu geben meiner Meinung nach und wenn nötig Alternativen vorzuschlagen "

Was bedeutet das #TeamTecnifibre mind für Sie?
"Tecnifibre ist ein französisches Unternehmen auf menschlicher Ebene, das sich auf Werte stützt, die ich in 200% teile, wie Demut, Teamwork und der Wille zum Fortschritt. Es ist ihrem Team zu verdanken, dass ich täglich arbeiten konnte und dass Tecnifibre zu einem wichtigen Akteur auf dem Padel-Markt wird. "

Wie passt du deine Zeit zwischen deinem Leben als Athlet und deinem Privatleben an?
"Dieses Jahr war eine echte Veränderung in meiner Logistikorganisation. In der Tat war es für mich aufgrund meiner derzeitigen sportlichen Ambitionen notwendig, mehr Zeit auf dem Feld zu verbringen. Die Entscheidung, in Spanien zu trainieren, wurde schnell offensichtlich, da das Pad dort sehr gut entwickelt war. Es gibt mir auch die Möglichkeit, mir die Schultern zu reiben und gegen die besten Spieler der Welt zu spielen. Ich habe das Glück, einen Job zu haben, der eine pünktliche Anwesenheit in Frankreich erfordert und der es mir ermöglicht, häufig nach Spanien zu reisen, um meine Ambitionen zu verwirklichen. "

Planst du deine Saison auf ein paar Euro ein?
"Natürlich. Wir begeben uns nicht auf ein Abenteuer wie dieses ohne ein Minimum an finanzieller Organisation. Ich habe das Glück, Zeit zu haben, um mich zu organisieren, aber ich bin ständig auf der Suche nach Förderern und Sponsoren. Dank Tecnifibre konnte ich mein Abenteuer beginnen ... "

Was ist die letzte Begeisterung, die Sie gemacht haben?

« Ich weiß nicht, ob wir über Wahnsinn reden können, aber mit meinem Partner Robin Haziza haben wir beschlossen, eine Wohnung in Spanien zu mieten, um das ganze Jahr über zu trainieren. "

Interview von Jérémy Scatena für Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.