Nach Alix Collombon, Robin Haziza oder Eric Largeron, die Schauspieler von padel French wechselte sich am Mikrofon ab Padel Magazine während der P2000 von Padel Horizont vor ein paar Tagen.

Jeremy Ritz gehörte auch dazu.

Keine Notwendigkeit, ihn vorzustellen, Kommentator der padel auf beIN Sports, aktuelle französische Nummer 30, derjenige, der für die Beziehungen mit dem verantwortlich ist Französischer Tennis Verband im Spielerverband padel Französisch hat definitiv mehrere Saiten am Bogen.

Bei diesem Gespräch mit uns ist er auf die Rolle der Spielervereinigung zurückgekehrt padel Französisch, sondern auch auf seine Neuigkeiten, und gibt uns seine Meinung zum P2000 von Padel Horizont.

„Eine Win-Win-Partnerbeziehung mit dem FFT“

"Wir haben vor einigen Monaten die Spielervereinigung von gegründet padel Französisch. Benjamin Tison ist der Präsident und ich hatte die Chance, zum Verantwortlichen für die Beziehungen zum französischen Tennisverband ernannt zu werden. Wir haben regelmäßige Treffen, bei denen wir verschiedene Punkte besprechen, die uns von Spielern zu Ohren kommen, die an verschiedenen Turnieren teilnehmen.

Wir versuchen, gegenüber der FFT eine beratende Rolle einzunehmen, um die Bedingungen der Spieler bei Wettbewerben zu verbessern. Man könnte sagen, ich fungiere als Puffer zwischen den Spielern und Arnaud Di Pasquale, Stephane Berrafato oder Eric Largeron. Wir befinden uns in einer Beziehung von Partnern, deren Ziel es ist, Win/Win zu sein.“

„Es ist jetzt möglich, dem Verein von Spielern beizutreten padel"

„Heute haben wir ein Komitee aus Personen zusammengestellt, die an der Entwicklung des Verbandes beteiligt sein werden. Es werden mehrere verschiedene Arten von Profilen dargestellt. Manche kommen aus dem Jugendzirkel, andere aus padel Frauen- oder Elitezirkus. Wir versuchen, alle Themen zu scannen. Dies ist die Aufgabe des Verwaltungsausschusses. Nun haben wir uns entschlossen, den Erwerb eines Mitgliedsbeitrages für die Mitgliedschaft im Verein zu ermöglichen. Ziel ist es, den Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten, an den Sitzungen teilzunehmen.

Vieles wird derzeit auf die Beine gestellt, wie z. B. Aktionsangebote mit Partnern oder Veranstaltungen, die ausschließlich Vereinsmitgliedern vorbehalten sind. Wir möchten, dass Spieler aus allen Gesellschaftsschichten sich uns anschließen, um diese Struktur auszubauen und vor allem wichtige Informationen zu melden.

Die Idee wäre, einen Ort zu haben, an dem alle Informationen zentralisiert und auf die effizienteste Weise an den französischen Tennisverband zurückgesendet werden können.“

„Ein richtig heißer Club“

„Es ist sehr angenehm, hier zu sein Padel Horizont. Der Club ist wirklich heiß mit Plätzen, die von großartiger Qualität aussehen. Wir erleben jetzt schon verrückte Matches und sind erst in der Qualifikationsphase. Das Niveau ist super hoch und ich denke, wir werden viele tolle Spiele sehen. Alles ist vorhanden, um ein tolles Wochenende zu haben.“

Das vollständige Interview ist unten verfügbar:

Sebastien Carrasco

Fan von padel und spanischer Herkunft, die padel läuft durch meine Adern. Sehr glücklich, mit Ihnen meine Leidenschaft durch die Weltreferenz von zu teilen padel : Padel Magazine.