Wenn der Paddel-Profi-Kurs, die World Padel Tour (WPT) und der International Paddle Federation (FIP) jahrelang kalt waren, gehört das der Vergangenheit an. Javier Porras, der Generaldirektor der WPT, überträgt uns die Arbeitsspuren der WPT.

In Advanced Thinking: Die Vereinheitlichung von Rankings zwischen WPT und FIP

Javier Porras Claros, der Generaldirektor der WPT, sagte uns, dass "WPT und FIP dachten darüber nach, die internationalen Paddel-Ranglisten zu vereinheitlichen. "

Tatsächlich gibt es derzeit internationale 2-Ranglisten, die von verschiedenen 2-Entitäten verwaltet werden. Die FIP hat seine eigene und die WPT eine andere, die mit seiner Meisterschaft verbunden ist.

Diese Vereinheitlichung würde es ermöglichen, das bis dahin existierende System zu vereinfachen, wenn es wirksam wird. Die von der WPT oder der FIP organisierten Turniere haben somit eine einzigartige Weltrangliste, die von den 2-Institutionen anerkannt wird.

Bei den von diesen 2-Organisationen organisierten Turnieren können alle Spieler Punkte für die Weltrangliste sammeln. Um die Levelunterschiede zwischen der FIP und der WPT zu überwinden, werden die Turniere in Kategorien eingeteilt. Ein bisschen wie Tennis mit seinen Turnieren 250 / 500 / 1000 ...

Wenn diese Überlegungen eintreten, könnten wir nächstes Jahr ein einheitliches Ranking haben.

Ein nächster Stopp in Miami?

Darüber hinaus setzt die World Padel Tour ihre Entwicklung in Richtung International fort, da es derzeit sein würde "zum nachdenken über den aufbau einer bühne in miami, auch wenn noch nichts getan ist" sehen.

Die Politik der WPT ist klar: "Internationalisieren Sie so viel wie möglich

Der Aufbau von Padel-Ausstellungen ist auch im kommenden Jahr weltweit zu erwarten.

Es findet ein Wettbewerb zwischen verschiedenen Meistern statt, um den Rang "schönster Meister" zu erhalten.

Der Monte-Carlo-Padel-Meister hat die Messlatte sehr hoch gelegt. Dieser Meister ist mit Sicherheit der nobelste mit einer Organisation, die bereits sehr gut geölt ist.

Die Spieler sind offensichtlich im Bann, da sie das Recht haben, mit einem Hubschrauber von ihrem Hotel zum Gelände zu fliegen.

Dubai ist der nächste große Meister, der für Ende Oktober geplant ist, und die Organisatoren dieses Turniers wollen zeigen, dass sie es besser können.

Der WPT-Direktor erklärt, dass es "eine sehr gute Sache für das Padel im Allgemeinen. "

Im Allgemeinen drückt Javier Porras "seine große Zufriedenheit, dass sich Padel überall und vor allem in Frankreich und Italien entwickelt, wo er sich enorm entwickelt "

Franck Binisti - PADEL MAGAZINE

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.