Le padel-Sessel wird sein großes internationales Ereignis haben. Diese findet am 27. und 28. August in Le Mans statt. Padel Magazine trifft Iñaki Ramperez, einen der besten spanischen Spieler.

Aus Liebe zum Sport

"Ich praktiziere seit mehr als 10 Jahren. padel-Sessel. Zuerst war es nur ein Hobby, aber nach und nach fing ich an, auf Rennstrecken in ganz Spanien anzutreten und alles ernster zu nehmen."

"Ich habe auch drei Ausgaben der National Open organisiert padel Rollstuhl in Boadilla del Monte (Madrid), ich habe mit dem Madrider Verband und dem spanischen Verband bei verschiedenen Veranstaltungen und Turnieren zusammengearbeitet, und aus dem Schatten heraus habe ich daran gearbeitet padel in Rollstühlen wächst weiter, zuerst in Spanien und jetzt international."

„Mit meinem Partner sind wir aktuell die Nummer 4 und haben uns als eines der stärksten Duos des Turniers etabliert. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, um die Spitze zu erreichen, aber mit Ausdauer und harter Arbeit hoffen wir, diesen Weg zu verkürzen.“

Das aktivste Paar

"Mit Marcos Cambronero haben wir zwei Jahre lang sehr hart gearbeitet, um ein solches Niveau erreichen zu können. In dieser Saison haben wir das Finale in Bilbao gespielt und bei fast allen Turnieren im Kalender 2022 das Halbfinale erreicht."

"Wir waren das einzige Paar, das alle Turniere im Kalender gespielt hat, einschließlich der regionalen Meisterschaften und schließlich der spanischen Meisterschaft (insgesamt 17 Turniere). Viel harte Arbeit, Kilometer und Engagement waren der Schlüssel."

„Auch in diesem Jahr war ich mit der Madrider Mannschaft als Spieler und Trainer das zweite Jahr in Folge Meister von Madrid und Spanien."

Kuikma und der Wunsch, den Sport auszubauen

„Vor zwei Jahren hatte ich die Gelegenheit, Horacio Alvarez Clementi zu treffen und ich habe das Team kennengelernt Kuikma. Seitdem wusste ich, dass es aufgrund der Bedeutung des Unternehmens und der Professionalität der Markenmitglieder eine großartige Gelegenheit wäre, Teil des Teams zu werden.“

"Damals haben viele Kollegen meine Entscheidung nicht verstanden, aber die Zeit hat mir recht gegeben. Heute ist das Zeichen von padel die weltweit das größte Wachstum erlebt hat und ohne Zweifel die Marke ist, die am meisten auf die setzt padel im Rollstuhl."

"Ohne ihre Unterstützung hätte diese Veranstaltung nicht die Wirkung, die sie haben wird, und als Mitglied des Kuikma-Teams bin ich stolz darauf, am ersten internationalen Treffen in Frankreich teilzunehmen. Der Wunsch ist groß, sich in Le Mans mit den Franzosen, Niederländern und Belgiern zu messen und von dieser Pioniererfahrung in der Geschichte des Sports zu profitieren padel im Rollstuhl."

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !