In Argentinien konnte ein Teil des Landes dank der Arbeit eines Verbandes von Arbeitern und Padelclubs seine Tätigkeit mit voller Geschwindigkeit wieder aufnehmen.

Nicht zu schnell entzünden. In der Tat kann nur ein Teil Argentiniens jetzt 4 auf der Strecke spielen. Der Teil des Landes, der am stärksten vom Virus betroffen ist, bleibt weiterhin in 1X1, aber es ist ein guter Fortschritt für den Sport, die Spieler und insbesondere für die Vereine.

Es ist die Arbeit eines Vereins, der UATCP (Unión Argentina de Trabajadores y Clubes de Padel), die gezeigt hat, dass es nur wenige Gesundheitsrisiken gibt, wenn 4 Personen Padel spielen. Arbeit, die sich auszahlt und den Infrastrukturen und Unternehmen des Sektors einen Hauch frischer Luft verleiht.

Sollte die vorzeitige Rückkehr zu den Padel-Bahnen für 4 Spieler durch die Vereinigung der Padel-Clubs erfolgen? Könnte sein. Auf jeden Fall hat es in Argentinien funktioniert. Spanien hat sich neu gruppiert. Fortsetzung folgt.

Quelle: Padel Spanien

Julien Bondia

Julien Bondia ist Padellehrer auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, einer Software, die bei Clubs und Padelspielern sehr beliebt ist. Er ist Kolumnist und Berater und hilft Ihnen durch seine vielen Padel-Tutorials, besser zu spielen.