Willkommen im Tennisclub Eze, einer einzigartigen Anlage mit einem Panorama-Padelplatz mit Blick auf das Mittelmeer. Nur wenige Orte bieten eine so unwahrscheinliche Vision und Infrastruktur.

Der vollständig renovierte Club TC Eze bietet erstklassige Serviceleistungen, darunter ein Panorama-Paddelfeld mit dem Meer im Hintergrund.

Dies wird nicht der einzige sein, da der Club bereits weitere Schritte unternimmt, um 2 zusätzliches Fahrerlagergelände in 2017 zu schaffen, da dieses Gelände allein nicht ausreicht, um die wachsende Nachfrage zu befriedigen.

Das Pad ist neu, aber Eze TC möchte schnell ein voller Padel-Club werden. Wird es ein Tag sein, an dem wir den Rahmen sehen, in dem sich die Padelgerichte befinden? " Es wird niemals ein Verein wie jeder andere sein ".

Michel Borfiga, ehemaliger französischer Top-30. Der Direktor von TC Eze seit 25 Jahren wollte mit seinem Club ein Facelifting durchführen, indem er neue Aktivitäten vorschlug: Paddel / Fußball 5 und Renovierung des Clubhauses und der von 4 geschundenen Gebiete.

Michel Borfiga spricht über das Padel-Abenteuer in seinem Club.

1 / Was war der Auslöser für das Padel-Abenteuer?

Tatsächlich ist es lange her, dass wir in den letzten Jahren darüber nachgedacht haben, Padel in den Club zu holen. Auslöser war jedoch die Freundschaft mit Gildo Pastor Pallanca, der diesen ersten Paddelplatz im Club und das Rathaus finanzierte, die gemeinsam mit dem Club den Teil Erdbewegung / Betonplatte finanzierten.

Unser Treffen mit Jérémy Scatena, dem französischen Regisseur von Tecnopadel, war auch deshalb sehr entscheidend, weil es uns ermöglichte, diesen wunderschönen Paddelplatz zu platzieren. Es wird erwartet, dass er in Kürze auch Türen öffnen wird, um die Padelaktivität innerhalb des Clubs anzukurbeln.

2 / Tennis und Paddle, gleicher Kampf?

Das Pad ist für mich fast eine Selbstverständlichkeit, denn mein Tennisspiel ähnelt dem Spiel, das man haben muss, wenn diese Bälle ständig gehackt werden. Ich spiele mindestens 1 2-mal pro Woche.

3 / Was haben Sie in Bezug auf die Padel-Aktivität eingerichtet?

Wir boten Mitgliedern und Freunden des Clubs einen Monat lang freien Eintritt. John Bougon, der Tennislehrer des Clubs und auch der Padel-Manager, steigert die Padel-Aktivität im Club. Trotz der Feiertage hatten wir einen Monat lang viele Leute vor Ort.

Infolgedessen werden wir 2 nächstes Jahr zusätzliche Padelplätze anbieten, um dem Club eine gute Padelleistung zu bieten. Im Moment vermieten wir zu jeder vollen Stunde. Für jedes gespielte Spiel bietet der Verein eine Schachtel mit neuen Bällen an. Eine Initiative, die eine Premiere in der Padel-Welt sein muss.

Weltweit kommen immer mehr Spieler, auch Persönlichkeiten, und es fängt gerade erst an.

Franck Binisti - PADEL MAGAZINE

Weitere Bilder hier:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.982700338493751.1073741966.454079768022480&type=3&uploaded=22
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.