Padel Magazine - Nach diesen Granada International Open, bei denen die Weltelite von padel Bei einer Parade in der Sporthalle ist daher eine Zusammenfassung der anwesenden Kräfte erforderlich. Lassen Sie uns einen Blick auf diese Nummer 1 der Welt werfen, die diese Granada WPT sowohl für Frauen als auch für Männer gewonnen hat.

Carolina Navarro und Cecilia Reiter haben nicht nur dieses Open gewonnen, sondern auch den Wettkampf niedergeschlagen. Die engsten Verfolger der Weltrangliste haben es nicht einmal geschafft, die letzten vier zu erreichen. Dennoch gab es etwas zu bezweifeln, da sie seit Beginn der Saison 2-Turniere gewonnen hatten, ganz zu schweigen von der Gegenleistung, die auf eine Störung in der Rangliste hindeutete.

Aber sie haben Gegenwart geantwortet. Sie haben diese Gelegenheit zur Wiederherstellung der Ordnung nicht verpasst und haben eindeutig das Potenzial, an der Spitze zu bleiben. Vor den Zwillingen Mapi und Majo Sánchez Alayeto war das Match nicht einfach, da jeder Satz süchtig war. Der 2e Satz war auch nicht weit davon entfernt, zum Vorteil der Mapi und Majo seit führte 5-2 bevor die Zügel der Paddel Reichweite zu sehen und sie überschreiten und 6 / 4 7 / 5 zu verhängen.

"Las Reinas" haben in der Tat ihren Platz gefestigt.

Bei den Männern sind es auch die 1-Zahlen weltweit, die bei der WPT von Granada die Trophäe "Mysticas" gewonnen haben. Sie wurden sogar noch schlimmer, indem sie ihren Rivalen Juan Mieres und Pablo Lima einen 3-Satz auf 0 auferlegten. 10 Jahre Dominanz auf dem Weltpaddel und das Paar Bela-Diaz ist immer noch hungrig nach Titel. Sie wollen die Geschichte markieren ... Es ist bereits fertig.

Das spanisch-argentinische Paar, das dieses Match 7 / 6 6 / 4 6 3 / 9 gewonnen hat, hat seit Murcia seinen XNUMXe-Titel der Saison gewonnen.

Die Fürsten haben es versucht ... Vergebens. Wie kann man eine Mauer niederreißen? Die Fürsten müssen diese Frage beantworten und die richtige Strategie finden, um sie zu besiegen. In 55-Spielen hat Bela-Diaz bisher nur 3-Spiele verloren: Die WPT Madrid gegen die Prinzen, in der Phase der direkten Ausscheidung gegen A Coruna gegen den überraschenden Tamame-Cepero und schließlich gegen Cristian Gutiérrez und Matías Díaz in der Hälfte Finale von Saint-Marie. Und ... das ist alles.

In diesem Finale der WPT von Granada erwiesen sich Juan und Bela in entscheidenden Momenten als unfehlbar. Während des Gleichstandes des ersten Satzes waren die Könige nur eine beeindruckende Effizienz. Abgesehen von diesem ersten Satz konnten die Fürsten nicht viel tun.

Sie sammeln aufeinanderfolgende 25-Gewinne ... Wir wissen nicht, wann und wie sie verlieren könnten, wenn sie so spielen.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.