La Spanische Föderation von Padel mit einem Wachstum von mehr als 2021 % bei der Zahl der Lizenznehmer im Jahr 22 ein Allzeithoch. das padel Spanisch nutzt den weltweiten Boom, um noch mehr neue Follower zu gewinnen.

Unerhört

La FEP schloss das Jahr 2021 mit insgesamt 96 Lizenzen, ein beispielloser Rekord in der Geschichte von padel Spanisch.

Diese Zahl stellt einen Anstieg von 22% gegenüber den 75 registrierten Lizenzen im Jahr 819 dar, der bisher beste Rekord.

„Dieser Lizenzzuwachs zeigt, dass die padel in Spanien hat noch Raum zur Weiterentwicklung ”, erklärt der Präsident der FEP, Ramón Morcillo.

"Das padel federated in Spanien erlebt seit mehr als einem Jahrzehnt einen Aufwärtstrend, der uns vor einigen Jahren sogar dazu brachte, das Tennis zu überholen. Die aus der Pandemie resultierenden Restriktionen haben diesen Aufwärtstrend in padel, der sich als sicherer Sport erwiesen hat“, erklärt der Anführer des Verbandes, der betont „Die großartige Arbeit, die alle Territorialföderationen in dieser Hinsicht geleistet haben, was zu einer bemerkenswerten Erhöhung ihrer Lizenzen geführt hat“.

Rechnet man die Anzahl der Bundestrainer (1), Bundesschiedsrichter (020) und Verbandsklubs (514) hinzu, so ergeben sich 1 an der Schwelle zur deutlichen 525er-Marke.

Evolución licencias pádel FEP

39, das Durchschnittsalter

Nach Alter entspricht die Hälfte der Ende letzten Jahres registrierten Lizenzen (49,8 %) Sportlern unter 39 Jahren. So teilen sich Junioren (unter 19) 13,4 % der Lizenzen, das U23-Segment (19 bis 23) liegt bei knapp 6 %, während die Senioren (24 bis 39) 30,5 % ausmachen.

Die andere Hälfte (50,2) der Karten ist für Spieler von padel Veteranen (ab 39 Jahren).

Doppelt so viele Lizenzen in Galicien

Bei der territorialen Verteilung der Lizenzen ist es die Katalanische Föderation von padel das mit 21 Lizenzen den ersten Platz belegt. Es folgt die Andalusische Föderation von padel, das nach einem deutlichen Wachstum im letzten Jahr auf 12 Lizenzen den zweiten Platz erreichte.

Der dritte Platz geht an den Verband der padel von Madrid mit 9 Lizenzen, während der vierte Platz an den Verband der padel Galicien, die mit 9 Lizenzen die Region ist, die im Vergleich zu 226 (über 2020 Lizenzen) das größte Wachstum verzeichnet hat.

Zusammen machen diese vier Territorialföderationen mehr als die Hälfte (55 %) der Lizenzen der Föderation von padel 2021 in Spanien.

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei verschiedenen internationalen Wettbewerben, aber auch bei großen französischen Veranstaltungen sehen.