Endlich ein sonniges Wochenende, und wir haben es während der 2-Frühlingstage genossen. P500 Tc Pau the 14 und 15 April 2018.

Benjamin Grué und Julien Castaing gewinnen gegen Bastien Vergely und Loïc Duarte. Ein Duell zwischen Bordeaux und Toulouse auf neutralem Boden bei TC Pau, das sich weitgehend für Bordeaux 6 / 1 6 / 1 entschieden hat.

24-registrierte Teams boten Zuschauern, die in großer Zahl angereist waren, hochwertige Spiele an. Das Niveau des Spiels steigt in der Region Pau und das Publikum täuscht sich nicht, wenn es vor diesen Gladiatoren der Strecke einen kleinen Gebärmutterhals trinkt.

A Pau , on partage une passion : le padel . Et pourquoi pas le partager avec les équipes féminines ! Après le test sur un P100 en février 2018 ( limité au équipes supérieur à 1500 pts de classement) où Léa Godallier et Marianne Vandaele ( n°9 et n°6 française) avait accédé à la finale , nous avons décidé avec Pierre Bidegarray (président de la commission fédérale de Padel) de tester une intégration sur un tournoi P500 en dernière équipe . C’est une expérience plutôt réussie, puisque ces guerrières accèdent à la 8e statt. Leider können sie noch nicht auf den Ergebnissen erscheinen und die entsprechenden Punkte sammeln, aber sie sammeln Erfahrung im Spiel, um sie auf zukünftige Wettbewerbe vorzubereiten. Und vor allem ist die Frage zu stellen, ob Frauenmannschaften bei Männerturnieren unter den Bedingungen der Klassifizierung und einer begrenzten Anzahl von Mannschaften zu bringen sind.

An diesem Wochenende konnten wir auch Beach-Tennis mit Nina, Amandine Fermigier, Romain Dejeufosse und Olivier testen. Dieser Sport ist bei allen wenig bekannt, macht aber auch so viel Spaß.

Das Turnier im Bild:

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.