Federico Chingotto und Juan Tello qualifizierten sich für das Finale der Greenweez Paris Premier Padel Major (G3PM) dank ihres Erfolgs gegen Paquito Navarro und Martin Di Nenno.

Dieses Halbfinale 100% Bullpadel war ein Aufeinandertreffen zweier Paare, die am Tag zuvor beeindruckt hatten. Einerseits suchten Paquito Navarro und Martin Di Nenno ein drittes Finale auf der offiziellen FIP-Strecke, andererseits wollten Chingotto und Tello wieder in den Vordergrund rücken.

Der erste Satz war erwartungsgemäß sehr ausgeglichen, die beiden Paare zeigten souverän ihren Service. Als Beweis gab es in diesem ersten Akt nicht die geringste Unterbrechung. Es brauchte daher ein entscheidendes Spiel, um sich zwischen den beiden Duos zu entscheiden, und in diesem kleinen Spiel waren die Argentinier am präzisesten, wobei Federico Chingotto, der besonders scharf war, besonders erwähnt wurde.

Gestärkt durch den Sieg in dieser ersten Runde gelang es den Spielern von Gaby Reca, beim einzigen Breakpoint des Spiels (!) den Service ihres Gegners anzunehmen. Dahinter konnten Di Nenno und Navarro nie die geringste Gelegenheit zum Aufholen nutzen, sodass Chingotto und Tello mit dem Sieg davongingen: 7/6 6/3.

Dank dieses Sieges „El Gato“ und „Super Raton“ schließen Sie sich Juan Lebron und Ale Galan an im Finale um ein „Spanien-Argentinien“, das heiß zu werden verspricht! Das Treffen findet um 15:00 Uhr auf der Philippe-Chatrier statt.

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !