Dieses Wochenende der 7 / 8 Februar fand die 1 stattte 1-Bühneer Padel Tour de France: Die von Padel Infinity organisierte Infinity Tour 2015. Offen für alle, unabhängig von Alter, Niveau oder Nationalität.

30-Paare hatten sich versammelt, um an diesem 1 teilzunehmener Turnier der neuen Art, viele südwestliche Regionen waren vertreten und noch mehr. Paare von Toulouse, Castres, Montpellier, Perpignan, Bordeaux, Carcassonne und sogar Laval hatten beschlossen, auf dem Gelände von Blagnac zu kämpfen.

Das Spielsystem basiert auf der Anzahl der Spieler, die selbst in einer oder zwei Kategorien oder mehr spielen können, wenn der Wunsch nach völliger Karbonisierung besteht felt

Für dieses Turnier wurden 3-Kategorien gespielt: Advanced Men, Intermediate Men und Mixed. Es ist schade, dass es nicht genug Einschreibungen für Frauen gibt, um auch in diese Kategorie einzusteigen. Padel Infinity hofft, beim nächsten Bordeaux-Turnier eine Frauen-Kategorie zu haben.

Die Spiele begannen bereits am Morgen mit 9h, und nach einer schneereichen Episode, in der die Kälte mit -1 ° für die mutigsten am Morgen da war, war die Sonne wieder in Toulouse. Am Ende zwei angenehme Tage unter der Sonne und ein Samstagabend sehr sehr sehr cool ...

Jeder Teilnehmer hatte Anspruch auf sein "Willkommenspaket" inklusive des vom Veranstalter angebotenen Frühstücks (Schokolade oder Schokoladenbrot (um niemanden zu frustrieren;)), Croissants, Madeleine, Kuchen und vor allem Kaffee!) Den ganzen Tag Obst inbegriffen, wenn die Spieler ein kleines Verlangen und andere Padel-Geschenke und dergleichen hatten.

Huhn Spiele, in 9 Spielen für Hennen Teams 3 oder 1 6 Reihe von Spielen für Hühner gespielt 4 Teams 21h Abende abgeschlossen und weniger müde fanden sie rund um wohlverdiente Pizza. Alle Teams aus allen Pools haben das Finale erreicht, unabhängig von der Platzierung.

Sonntag war der Tag der Endrunde und der Ausscheidungsphase. Die Spiele wurden dieses Mal also in 9-Spielen gespielt, bei denen die Körper müde und für diejenigen, die mehr Kategorien machten, sogar sehr müde wurden.

Die Atmosphäre ist gut und die Paare von Laval SIMON / BOISSE Advanced Male und SIMON / MESLIN Intermediate Male treffen im Finale ein und spielen auf einem gut geschliffenen Pad. Trennung lokaler Paare von Clubs Toulouse, Castres oder Bordeaux.

In Vorschlussrunden Male Advanced, das Paar Trancart / GOUTIRES gegen Legenden gespielt und ehemalige Französisch Nummer GAUBERT / SAN MIGUEL in einem hängenden Teil und sehr schön Punkt bietet und am Ende die Erfahrung, dass Andre und Francois gewann nicht ohne Schwierigkeiten das Finale gegen Simon / Boissé von Laval. Ein Laval / Carcassonne-Duell.

In Male Intermediate, das Paar Simon (ja er wieder ..; p) / Meslin traf einen Tag gemischtes Team männlich BEUZEBOC / ALQUIER erlaubt und in einem sehr schönen Spiel verloren 6-3 6-3 zu beobachten.

In der Mixed-Kategorie gab es einige gute Kämpfe, um das Finale zwischen Marta / JF und Inigo / Paloma zu beenden. Drei Spanier für ein Castrais, die den Sieg der beiden am Hispano-Castrais-Wochenende sahen, gewannen die Mixed-Kategorie in einem brillanten Finale. Immer in einer tollen Atmosphäre! Das Hauptfeld!

Das Finale zwischen Laval und Carcassonne zu beenden, bedeutete für Laval einen Sieg. Glückwunsch an sie.

Am Ende des Turniers gab es eine Auslosung, bei der jeder Turnierteilnehmer die Möglichkeit hatte, die verschiedenen Preise zu gewinnen, die von den Sponsoren des Turniers zur Verfügung gestellt wurden.

Alle sind anscheinend sehr zufrieden mit dieser 1er Turnier. Und die Mannschaften, die sich bereits für das Turnier in Bordeaux angemeldet haben und das Rückspiel ausrichten werden, sind bereits kampfbereit !! Vamos und es lebe das Padel !!

Registrierung für die 2nd Schritt 7 / 8 Mars im SoccerPark Bordeaux auf www.padelinfinity.com oder contact@padelinfinitytour.fr

Clément Arico - Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.