Nach dem sehr komplizierten Sieg in den regionalen Phasen der CBBL-Liga fällt das Paar Garnier / Binisti zurück, als es an diesem Sonntag das Turnier Padel Attitude gewann.

Padel Attitude, das Padelzentrum in Lesquin (Lille), « hat dieses Wochenende mit Sicherheit das grösste Paddelturnier in Nordfrankreich angeboten Erklärte Pascal Duhamel, einer der Manager des Padel Clubs.

Das Turnier war nur für bestätigte Spieler. Das Turnier bestand aus

  • 5 belgische Paare
  • 2 regionale Meisterschaftspaare (Liga von Flandern und Baskische Küstenliga)
  • Robin Haziza, einer der besten französischen Spieler und mit seinem Teamkollegen Jérémy Scatena für das Finale der französischen Meisterschaft qualifiziert, blieb in Nizza.
  • Große Paare der Liga von Flandern
  • Pariser Paare.

Das Turnier wurde unter großer Hitze gespielt. Auf jeden Fall, wie Jeremy Gala angedeutet hat, einer der besten belgischen Spieler, die letztes Jahr an dem internationalen Abenteuer in Palma de Mallorca teilgenommen haben: " Im Dezember haben wir bei 0 gespielt, und dort bei 30 machen sie das mit Absicht. “. Wenn die Wetterbedingungen enorm variieren, ist eines immer heiß: Die Atmosphäre.

Das Turnier bestand somit aus 20-Paaren und 4-Hühnern von 5. Der Letzte jeder Gruppe wurde direkt eliminiert. Und so fanden wir alle gesetzten Mitglieder den Positionen im Final Table treu.

Die Nummer 1 der Tabelle bestehend aus Thibaut Nollet, einem der Manager des mit Robin Haziza verbundenen Vereins, stieß eigens für diesen Anlass auf keinen Widerstand bis zum Finale. Doch in den Halbfinals, Nollet / Haziza trafen sich Vertreter der Liga der Flandern Romanowski / Dulion ein komplettes Paar und schwer zu spielen ... Aber Thibaut Nollet und Robin Haziza gewann 6 / 2.

Etwas weiter unten in der Tabelle fanden wir unser Pariser Paar Berrafato / Lippe, das gegen eines der belgischen Paare Evrard / Ryckaert verlor.

Klein, aber die belgische Seite Lager Enttäuschung über das schwere Niederlage Ende der Tabelle Leroi / Iorgu gegen das berühmte und unverzichtbares Paar Lille Saleta / Tanfin (6 / 1) (der „König der Löwen“ genannt).

Das Paar Binisti / Garnier hatte ein viel schwierigeres Debüt mit Sätzen und ein großer Justin Garnier, der in den ersten Spielen eine gewisse Abwesenheit seines Teamkollegen überwand.

Im Viertelfinale, in dem unteren Teil der Tabelle festgestellt, immer Binisti / Garnier Gesicht Saleta / Tanfin (7 / 6 nach dem Speichern 4 Kugeln Matcha und Fievet / Destombes Gesicht Evrard / Ryckaert (7 / 5) gewinnen .

Im Finale haben Binisti / Garnier eigentlich keine Wahl. Um zu gewinnen, muss es unbedingt um die Kiste Robin Haziza gehen. Thibaut Nollet wurde zum Ziel seiner Gegner. Trotz seiner Kampfkraft und unglaublichen Entwicklung in letzter Zeit macht Müdigkeit einige Fehler.

Binisti / Garnier gewinnt schließlich Nollet / Haziza (6 / 3).

Franck Binisti und Robin Haziza verlassen sich nicht, da sie sich in der Vorbereitungsphase der World Padel Tour im Real Padel Club in Sophia 5 und 6 September treffen werden.

Das Team Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.