Jetzt ist es offiziell: Die Superpibes haben beschlossen, sich zu trennen. Laut der von Stupa auf Instagram geposteten Nachricht verstehen wir, dass Martin Di Nenno beschlossen hat, ihn für einen anderen Spieler zu verlassen. Aller Wahrscheinlichkeit nach wäre es Juan LeBron.

Wenn also kein wirklicher Zweifel an der Identität von Di Nennos zukünftigem Partner besteht, befeuert der Name des Spielers, der nach Malagas P1 rechts von Stupa spielen wird, weiterhin die Gerüchte. Während einige Gerüchte besagten, dass der Argentinier mit dem starken Linkshänder Pablo Cardona weitermachen würde, schickten ihn einige Experten schließlich an die Seite eines anderen jungen spanischen Spielers, Miguel Yanguas. Das machen zum Beispiel unsere Kollegen von Padel y Cervecitas.

Als aktuelle Nummer 10 der FIP-Rangliste behauptet sich Yanguas als erstklassiger rechter Spieler. Trotz eines guten Saisonstarts scheint seine Zusammenarbeit mit Garrido kleine Probleme zu haben, und es wäre nicht verwunderlich, wenn die beiden jungen Männer ihre Zusammenarbeit beenden würden. Kürzlich haben wir gesehen, dass die Dienste des gebürtigen Cordobaers, der laut seinem Partner den Ball nicht hoch genug schlägt, einige Probleme bereiteten ... Auf diesem Niveau sollte „Mike“ über Stupa nicht viel zu beanstanden haben!

So oder so würden Yanguas und Stupaczuk definitiv ein konkurrenzfähiges Paar abgeben, das mit mehr oder weniger jedem konkurrieren könnte. Ihrer Meinung nach wird das also passieren?

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !