Anlässlich der fünfte Stufe des Cupra Padel Tour, die im prächtigen Privatclub Les Pyramides in Paris stattfand, teilte Franck Lemousse, der Gründer der Rennstrecke und Präsident der Agentur WELLDONE Cie, seine Gedanken über den Wiederaufbau des Projekts, die Vorbereitung der nächsten Ausgabe und die Zukunft mit Ambitionen für den Verein.

Ein Herzensprojekt

Wir mussten uns an eine bestimmte Situation anpassen, insbesondere an die kleine Auseinandersetzung Padel-Point und Tennis Point. Als Reaktion darauf haben wir dieses Projekt neu aufgebaut, indem wir die Urheberschaft übernommen haben Padel Tour mit Tennispro. Es ist ein gutes Team mit einem 100 % französischen Laden, der immer noch schön ist, und einem großartigen Team, das dafür kämpft, alles zu retten, was in den letzten zwei Jahren aufgebaut wurde.

Cupra padel Pyramidenturm

Es ist ein Projekt, das auch ein Herzensprojekt war. Wir sind auf Konzepte gekommen, die einfach über das Geschäftliche hinausgehen: Dahinter stecken Menschen, Wünsche und das padel, es ist etwas, das jetzt eine schöne Gemeinschaft betrifft. Es war mein Kampf, dieses Projekt zu retten. Auch Cupra unterstützte das Projekt, was keine leichte Entscheidung war. Sie haben sich endlich verpflichtet, und wir sind jetzt in unserer dritten Auflage. Auch die Agentur Fuze war ein wichtiger Partner. Alle diese Akteure haben zusammengearbeitet, um diese Ausgabe des Cupra 2024 zu erreichen Padel Tour.

Die Teilnehmer wurden wie Prinzen begrüßt

Der Cupra Padel Tour ist als professionelle Organisation konzipiert, vergleichbar mit einem P2000. Dank unserer Partnerschaft mit bieten wir hochwertige Unterstützung an, bieten Geschenke und Preise an und bieten Gerätetests an Head, der dank seines Fachwissens einen enormen Beitrag leistet.

Die Teilnehmer werden wie Prinzen in festlicher Atmosphäre mit Musik und Veranstaltungen empfangen. Wir versuchen, diese DNA einzufangen padel das die Zukunft des Sports darstellt. Es sind diese Enthusiasten, die dazu beitragen werden, die Zukunft von zu gestalten padel.

Die Zukunft der Rennstrecke

Mit Cupra haben wir gerade einen Dreijahreszyklus abgeschlossen. Wir müssen uns jetzt erneut treffen, um die Zukunft zu besprechen und zu sehen, ob wir gemeinsam weitermachen oder nicht. Es wäre wirklich schön, diese Zusammenarbeit fortzusetzen. Die Rennstrecke wird erneuert. Wir arbeiten bereits an der Organisation der vierten Ausgabe. Wir planen die Einführung verschiedener und interessanter Spielmechaniken mit kleinen Innovationen im Hintergrund und neuen Arten von Spielen, die sehr süchtig machen werden.

Gemessenes Wachstum und neue Projekte in Sicht

Ich denke, dass bei „The Pyramids“ eine sehr schöne Arbeit geleistet wurde. Die Partnerschaft mit dem Verein ist hervorragend. Sie kennen Patrice und Magali gut, sie verkörpern die DNA des Clubs. Mit der Ankunft von Thomas Mitjana als neuem Trainer, einem großartigen Neuzugang und einer Leidenschaft für diesen Sport, wird der Verein von hochrangiger Unterstützung und einer neuen Dynamik profitieren.

Unser Verein ist bereits eine große Struktur, und ich glaube, dass es sehr gut ist, wenn wir das, was wir haben, gut verwalten. Allerdings haben wir auch Entwicklungsprojekte, darunter bedeutende Veranstaltungsinitiativen und bevorstehende Highlights.

Club Les Pyramides

Schulen von padel im Aufbau

Wir haben aus der Entwicklung des Tennis in den 70er und 80er Jahren gelernt, als wir mit vielen Erwachsenen begannen, bevor wir uns den Kindern zuwandten. Mit dem padelDank der im Laufe der Jahre im Tennis angesammelten Expertise kommen wir viel schneller voran.

Wir bauen derzeit Schulen padel mit dem Ziel, Kinder und Familien zu erreichen. Wir beobachten einen deutlichen Anstieg der Beteiligung von Kindern an unseren Kursen, ein Phänomen, das wir zu Beginn nicht beobachten konnten. In nur 2-3 Jahren sind wir von 6-8 Kindern, die an unseren Kursen teilnehmen, auf 30, 40, sogar 50 junge Menschen unter 15 Jahren gewachsen. Die Nachfrage ist so groß, dass wir Anmeldungen ablehnen müssen, da wir nicht mehr alle unterbringen können. Die Begeisterung für diesen Sport ist groß.

Spielertraining während Roland-Garros?

Wir werden bald fünf Stellplätze haben padel abgedeckt (ab September), was es uns ermöglichen könnte, Spieler willkommen zu heißen, die während Roland-Garros zum Training kommen. Wir haben viele coole kleine Dinge, die man im September machen kann.

Allerdings sind das Wirtschaftsmodell und die Entwicklung des Vereins nicht unbedingt darauf ausgelegt, viel Konkurrenz mit sich zu bringen. Allerdings überlegen wir immer noch, eine außergewöhnliche P1000- oder P1500-Veranstaltung im Pyramides Club zu organisieren.

https://www.youtube.com/watch?v=IuWL9cADm88
Dorian Massy

Neuer Anhänger von padelIch bin fasziniert von diesem dynamischen Sport, der Strategie und Beweglichkeit vereint. Ich finde in der padel eine neue Leidenschaft, die es zu entdecken und mit Ihnen zu teilen gilt Padel Magazine.

Schlüsselwörter