Im Paddle hat der französische Tennisverband verschiedene Formate für Paddle-Matches eingerichtet. Es hängt alles von der Kategorie des Padelturniers ab, aber auch von der Anzahl der Spiele am Tag.

Es gibt 5-zugelassene Matchformate für Padel-Wettbewerbe:

- 1-Format: 3 setzt auf 6-Spiele;
- 2-Format: 2 setzt auf 6-Spiele; 3e-Set = Super-Entscheidungsspiel bei 10-Punkten;
- 3-Format: 2 setzt auf 6-Spiele; entscheidender Punkt; 3e-Set = Super-Entscheidungsspiel bei 10-Punkten;
- 4-Format: 2 setzt auf 4-Spiele, Entscheidungspunkt, Entscheidungspunkt bei 3 / 3, 3e-Satz = Super-Entscheidungspunkt bei 10-Punkten;
- 5-Format: 1 auf 9-Spiele eingestellt; entscheidender Punkt; entscheidendes Spiel bei 7 zeigt auf 8 / 8.

Zwischen 30-Teilen muss eine Mindestruhezeit von 2-Minuten eingehalten werden. Die maximale Anzahl an Spielen, die ein Team pro Tag spielen kann, hängt vom Spielformat und der Kategorie des Turniers ab (siehe Spezifikationen der Padel-Wettbewerbe).

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.