Der französische Tennisverband hat aktualisiert der 2018 Padel Wettbewerbsleitfaden. Wir werden versuchen, Sie über Änderungen, Löschungen und Ergänzungen zu informieren:

Der Antrag auf Homologation

  • In Bezug auf Altersklassen

 Für 2018 gibt es nur die Alterskategorie Senioren. Ein Club kann daher keine spezifische Veranstaltung für eine andere Alterskategorie organisieren.

Außerdem werden Mannschaftsspiele nicht genehmigt.

  • Kalender von P 1000 :

Die FFT ist für die Harmonisierung des P 1000-Turnierkalenders im ganzen Land verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass ein Club nur maximal 2-Events P 1000 Men und P 1000 Women während des Jahres 2018 (Kalenderjahr) organisieren darf.

Daher kann die FFT die Homologation eines Turniers P 1000 ablehnen, auch wenn es von der Liga validiert wurde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Daten mit einem anderen Turnier des gleichen Levels oder einem engen Level übereinstimmen (Harmonisierung im gesamten Gebiet).

Sportformeln

Es gibt eine Vielzahl möglicher Formeln oder Kombinationen von Formeln für einen Padel-Wettbewerb (Hühner, Hühner + Online-Startbrett, Hühner + Tisch mit gestuften Eingängen, Tisch mit gestuften Einträgen, Turnier-Multi-Chancen, Hühner + TMC usw.). ).

Anzahl der Treffer pro Tag

  • Wenn 2 tagsüber übereinstimmt: Format (e) zur Auswahl
  • Wenn 3 tagsüber übereinstimmt: 2 stimmt mit dem Maximum im 1-Format überein
  • Wenn 4 tagsüber übereinstimmt: 2 stimmt mit 1 oder 2 überein
  • Wenn 5 tagsüber übereinstimmt: 2 stimmt mit bis zu 1, 2 oder 4 überein
  • Wenn 6 während des Tages übereinstimmt: 1 entspricht maximal dem 1-, 2- oder 4-Format
  • Wenn 7 tagsüber übereinstimmt: 0-Übereinstimmungen im 1-, 2- oder 4-Format (in diesem Fall müssen alle Übereinstimmungen im Kurzformat gespielt werden: 6 oder 9)

Verbot für einen Spieler, mehr als 7-Spiele (Kurzformate) an einem Tag zu spielen.

Die Ruhezeit zwischen Übereinstimmungen im 1-, 2- oder 4-Format muss mindestens 1h30 betragen.

Die Ruhezeit zwischen zwei Spielen im Kurzformat (6 oder 9) muss mindestens 30 Minuten betragen.

Turnierkategorien

  • P 100 (Padel 100): Preisgeld von 0 € bis 249 € mindestens 4 Teams
  • P 250 (Padel 250): Preisgeld von 250 € bis 499 € mindestens 4 Teams
  • P 500 (Padel 500): Preisgeld von 500 € bis 999 € mindestens 8 Teams.
  • P 1000 (Padel 1000): Preisgeld von 1000 € und mehr
    • Männer: mindestens 16 Mannschaften, ausgewählt dank des Rankings.
    • Damen: 12 Minimum Teams, ausgewählt dank des Rankings

Ist berechtigt, Padel Tournament zu spielen:

Jeder Spieler, der bei der FFT lizenziert ist und eine Lizenz vom Typ "C" (Club) oder "W" (Web) mit den Worten "Wettbewerb autorisiert" besitzt.

Achtung, ab diesem Jahr können Spieler mit einer Lizenz vom Typ 'D' (Discovery) oder 'S' (School) nicht mehr an einem Wettbewerb teilnehmen (dies ist Padel, Tennis oder Beach Tennis).

Als Mitglied der 11-Altersgruppe oder älter: Der Spieler muss dem JA den Tag seiner Ankunft vorlegen:

  • ein amtlicher ausweis mit foto
  • sein FFT-Lizenzzertifikat (Club oder Web) für das laufende Sportjahr mit der Erwähnung "Autorisierter Wettbewerb"

(diese Stücke können dematerialisiert präsentiert werden)

Erfahren Sie mehr über die Turnierkategorien CDC:

  1. TECHNISCHER TEXT: P 100
  2. TECHNISCHER TEXT: P 250
  3. TECHNISCHER TEXT: P 500
  4. TECHNISCHER TEXT: P 1000

GEMEINSAME REGELN FÜR P 100 / P 250 / P 500

  • Diese Turniere können von jedem Spieler ausgetragen werden, der für das aktuelle Sportjahr eine FFT-Lizenz besitzt und der der Altersgruppe 11 Jahre oder älter angehört.
  • Lucky Loosers können zwischen dem Qualifying und der Final Draw zugelassen werden, wenn es nur eine Final Draw gibt (keine Zwischentabellen), um die Final Draw bestmöglich abzuschließen.
  • Lucky Loosers dürfen auch am Viertelfinale teilnehmen. Während der Viertelfinale, Halbfinale und Finale der verschiedenen Ereignisse eines Turniers kann das Turnierkomitee auf Vorschlag des Schiedsrichters im Interesse des Wettbewerbs beschließen, die besiegte Mannschaft zu ersetzen , die Mannschaft, die letztere gerade geschlagen hat. Die besiegte Siegermannschaft gilt dann als geschlagen von der Mannschaft, die sie hätte treffen sollen. Das "Lucky Looser" -Team erhält nur die Punkte der Runde, die es verloren hat. Wenn sie sich bereit erklärt, den Wettbewerb fortzusetzen, erhält sie auf keinen Fall mehr Punkte. Auf der anderen Seite, wenn sie die nächste Runde (n) verbringt, erhält sie das Preisgeld basierend auf ihren oder seinen zusätzlichen Gewinnen.
  • Diese Bestimmung gilt nicht bis zum Viertelfinale (außer zwischen dem Qualifikationsturnier und dem Final Table des Turniers).
  • Wenn ein Ranking vor Beginn des Wettbewerbs weniger als 72h veröffentlicht wird (einschließlich Qualifikationen), kann der Schiedsrichter das zuletzt veröffentlichte Ranking oder das vorherige Ranking verwenden.
  • Jeder Spieler muss sich am Tag seiner Ankunft bei der JA melden:
    • ein amtlicher ausweis mit foto
    • sein FFT-Lizenzzertifikat für das laufende Sportjahr mit der Erwähnung "im Wettbewerb"

  => Wenn die Bundesanträge nicht rechtzeitig für das Erscheinen dieser Erwähnung entwickelt werden, legen Sie sein ärztliches Attest vor, das keine Kontraindikation für die Ausübung von Tennis oder Tennis darstellt. padel in einem gültigen Wettbewerb (weniger als ein Jahr alt für Spieler ab 15 Jahren und weniger als 6 Monate alt für Spieler der Altersklassen 11 bis 14 Jahre)

  (diese Stücke können dematerialisiert präsentiert werden)

  • Bei schlechtem Wetter kann sich das Turnier über die Deadline hinaus erstrecken, ohne dass diese Verlängerung in keinem Fall 2 Tage überschreiten darf.
  • Die Enden der Zwischentabellen und die Trostereignisse (Ranglistenspiele) der verschiedenen Ereignisse des Turniers müssen zum selben Zeitpunkt wie das Turnier abgeschlossen sein.

 

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.