158 in 181 Tagen, für Männer und Frauen, auf fünf Kontinenten. Dies ist die Einschätzung der International Federation of Padel (FIP) in den ersten sechs Monaten des Jahres 2024. Von Stars über Profispieler, die davon träumen, Meister zu werden, bis hin zur NextGen, die die Zukunft der Disziplin repräsentiert: Der Bericht der Forschungs- und Datenanalyseabteilung der FIP zeichnet ein Bild davon die ersten sechs Monate padel ist.

Zahlen

In den ersten sechs Monaten des Jahres hat die International Federation of Padel organisierte 158 Turniere in den drei FIP-Circuits (Premier Padel, CUPRA FIP Tour und FIP Promises), davon 83 in der Männerkategorie und 75 in der Frauenkategorie.

Die 12 Turniere Premier Padel Die bisher ausgetragenen Turniere (einschließlich Genua, das diese Woche ausgetragen wird) waren allesamt „Double Draw“-Turniere – Männer und Frauen –, während es 102 CUPRA FIP Tour-Turniere (55 Männer und 47 Frauen) und 32 FIP Promises-Turniere für junge Leute gab Spieler, die zu gleichen Teilen auf Jungen und Mädchen verteilt sind. Insgesamt waren 22 Gastgeberländer auf fünf Kontinenten vertreten. 55 % der Turniere fanden in Europa, 27 % in Amerika, 11 % in Asien, 5 % in Afrika und 3 % in Ozeanien statt. Spanien und Italien sind die Länder mit der höchsten Anzahl an ausgetragenen Turnieren: jeweils 26, gefolgt von Chile (15) und Schweden (11).

Spieler

Die Anzahl der männlichen und weiblichen Athleten, die an Turnieren der CUPRA FIP Tour teilgenommen haben und Premier Padel Im ersten Teil der Saison sind es 2, davon 301 Männer (1 %) und 619 Frauen (70 %). Es nahmen Athleten aus 682 Nationen aller Kontinente teil (30 europäische Länder, 60 asiatische, 29 amerikanische, 14 afrikanische und ein ozeanische). Insgesamt nahmen 12 Spieler an der Runde teil Premier Padel (291 Männer und 171 Frauen), während es auf der CUPRA FIP Tour 2 waren (157 Männer und 1 Frauen).

Genuas Rekord

Die Genua Premier Padel P2 ist das FIP-Turnier, das in den ersten sechs Monaten des Jahres 2024 die meisten Anmeldeanfragen erhielt: 354, darunter 216 Männer und 138 Frauen. Kein anderes professionelles Turnier seit Jahresbeginn hatte die 350-Teilnehmerzahl überschritten. Insgesamt waren bei sieben Turnieren mehr als 300 Teilnehmer registriert: das Genova P2, das Rome Major, das FIP Rise Burriana, aber auch das P1 von Santiago, das Qatar Major, das P1 von Riad und der P1 von Mar del Plata.

Insgesamt sind die Turniere der International Federation of PadelNach Angaben der Forschungs- und Datenanalyseabteilung des FIP wurden mehr als 10 Registrierungen verzeichnet.