Mehrere französische Spieler waren diese Woche in ganz Europa auf der FIP-Tour engagiert. An diesem vorletzten Turniertag ist es Zeit, eine Bilanz der Ergebnisse der französischen Spieler zu ziehen.

FIP-Promotion Zetrud Lumay (Belgien)

Seitdem gibt es in Belgien keine Vertreter der Trikolore mehr das Ausscheiden des einzigen französischen Paares im Rennen in diesem Turnier, Nikolaus Rouanet et Maxim Forcin. Die beiden Franzosen wurden ab dem 8. Platz von den Erstgesetzten des Turniers, Clément Geens und François Azzola, ausgeschaltet.

Das Paar Alexander Brym Arnaud Rossell schaffte es nicht, aus der Qualifikation herauszukommen. Sie wurde in drei Sätzen von einem einheimischen Paar geschlagen: Gervais / Delvaulx.

FIP Rise Teneriffa (Kanarische Inseln)

Derek Gerson, der sich mit dem Griechen Vasileios Sioulis zusammentat, hatte bei der Auslosung nicht viel Glück. Das französisch-griechische Paar sicherte sich mit Leichtigkeit den Einzug in den Wettbewerb, stand dann aber vor der schwierigen Aufgabe, gegen den Zweitplatzierten des Turniers, Federico Chiostri/Maximiliano Sanchez Blasco (A2-Spieler), anzutreten. Keine Leistung für den Franzosen und seinen Partner, 6/4 6/2 geschlagen.

Fiona Ligi et Charlotte Soubrié, die die Reise antreten sollten, konnten letztlich nicht auf die Kanaren reisen.

FIP Rise Cordenons (Italien)

Die letzten französischen Chancen gibt es nun in Italien, auch wenn der Tag für die Franzosen heute schlecht begann. Schon drei Frenchies verneigte sich heute Morgen: Philémon Raichman, Timéo Fonteny et Yoann Boronad.

An diesem Samstag sind noch fünf französische Spieler im Rennen. Julien Seirin et Mann lebt (TS2), Thomas Vanbauce et Maxim Joris (TS8) und Camille Sireix, begleitet von Elsa Terranova (ITA).

Im Falle eines Sieges der Paare Vanbauce/Joris und Vives/Seurin hätten wir das getan ein 100 % französisches Viertelfinale in Italien und damit die Gewissheit, zwei französische Spieler im Halbfinale zu sehen!

Es folgt das Match von Camille Sireix Padel Mag.TV :

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.

Schlüsselwörter