Das Wochenende hat für die französische Delegation gut begonnen, da an diesem Freitag nicht weniger als 12 Spieler auf den Pisten des FIP Rise in Barcelona sein werden.

Während einige der besten französischen Spieler dabei sein werden PadelShot Caen, für das P2000, andere werden in Barcelona sein, um an der ersten Runde des FIP Rise teilzunehmen, das dieses Wochenende ausgetragen wird.

Zehn von ihnen werden ihr Debüt im Wettbewerb geben, während Marianne Vandaele und Amélie Detriviere, die gestern in der zweiten Runde des gewonnen haben Qualifikationen (6/4 7/6-Sieg gegen Faure / Prieto) bestreiten heute ihr drittes Spiel in drei Tagen. Und die Franzosen haben ab 09:30 Uhr die Chance, gegen die zu spielen wild-card Mesa (543) / Vazquez (924).

Die anderen Mädchen haben schwierigere, aber dennoch erschwingliche Auslosungen: Die 100 % dreifarbigen Duos Barsotti / Invernon, Pothier / Soubrie und das französisch-belgische Paar Ginier / Wyckaert treffen jeweils auf die Paare Betz (134) / Fernandes (108), Azcoitia (180). ) / Elliot (236) und Cossio (178) / Santamaria (228).

Bei den Jungs haben Julien Seurin und Adrien Maigret die schlechteste Auslosung: Sie treffen auf die gesetzten Nummern 1 Perino (44) / Garcia (80). Ein kompliziertes Spiel auch für Manu Vives und seine Partnerin Dorta Diaz, die gegen die an Nummer 6 gesetzten Mena (83) / Marques (140) antreten. Spielbarer wird es für Thomas Vanbauce und Maxime Joris gegen Tasa Van Beek (186) / Moragues (347).

Das heutige Programm:

Die Spiele werden nicht übertragen, aber Sie können den Spielstand auf der FIP-Website verfolgen. HIER !

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !

Schlüsselwörter