Die Hauptauslosung der Männer um die FIP Gold in Valladolid beginnt mit zwei Überraschungen, nämlich dem Ausscheiden der Nummern zwei und sechs.

Es ist nicht gut, ein neues Paar in Valladolid zu sein! Das an Nummer 2 gesetzte Duo Augsburger/Alonso erlitt das Gesetz von Emiliano Sanchez und Pablo Garcia, nachdem es dennoch den ersten Satz gewonnen hatte: 6/7 7/6 6/4.

Das Gleiche gilt für Alex Chozas und Javi Barahona (TS6), die im Tiebreak ebenfalls den ersten Satz gewannen, bevor sie gegen Mouriño / Piotto verloren: 6/7 7/6 6/3.

Bei den Mädchen gewann das für diesen Anlass neu formierte Paar Maria Rodriguez und Nuria Rodriguez (TS2). geneigt von Beginn an gegen Marchetti/Godallier. Auch hier gewann das Favoritenpaar auf dem Papier den ersten Satz, bevor es die nächsten beiden verlor (5/7, 6/4, 6/2).

In diesem Turnier, das bereits von Überraschungen geprägt war, gab es keine Sensation auf Seiten von Thomas Leygue und Ramiro Valenzuela, die von Alvaro Cepero und Miguel Benitez (TS6) mit 3/6 und 1/8 geschlagen wurden.

Alle Ergebnisse Sie finden hier.

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !

Schlüsselwörter