[toggle title = ”Weitere Informationen zu Jean-Pierre Dartevelle” state = ”close”] Jean-Pierre Dartevelle ist der Vizepräsident des französischen Tennisverbandes (FFT), der für den Wettbewerb und die französischen Mannschaften zuständig ist. Der ehemalige Fußballprofi der 70er Jahre in Sochaux, wo er die Position des Verteidigers innehatte, trat 2008 vor den Präsidentschaftswahlen zusammen mit Jean Gachassin in die FFT ein. [/ Toggle]

Französischer Tennis Verband DartevellePadel Magazine - Am vergangenen Wochenende gab es ein sehr wichtiges Treffen im Zusammenhang mit einer möglichen Integration der padel innerhalb des französischen Tennisverbandes (FFT). Die FFT stimmte einstimmig für die Integration der padel im Busen seiner Struktur. Der Vizepräsident der FFT, [tooltip text = ”Jean-Pierre Dartevelle” Schwerkraft = ”nw”] Jean-Pierre Dartevelle ist der Vizepräsident des französischen Tennisverbandes (FFT), der für den Wettbewerb und die Teams verantwortlich ist von Frankreich. Der ehemalige Profi-Fußballspieler in den 70er Jahren in Sochaux, wo er die Position des Verteidigers spielte, trat 2008 vor den Präsidentschaftswahlen neben Jean Gachassin der FFT bei. [/ Tooltip], ebenfalls verantwortlich für die Akte padel gab uns ein Interview, das sicherlich in die Annalen eingehen wird und bestätigt diese wunderbare Nachricht für Tennis und die padel. Die FFT wird also auch das Padel darstellen, so wie natürlich das Tennis, aber auch das Strandtennis.

[box type = ”info”] Insgesamt freut sich Herr Dartevelle über den Beitritt dieser neuen Sportart zum Verband. Vor allem in administrativer Hinsicht ist es jedoch noch ein weiter Weg. Er erklärt, dass es für das Jahr 2015/2016 eine Einzellizenz (Tennis, Padel, Beach-Tennis) geben sollte, wenn alles gut läuft. Warten Sie und holen Sie alle Genehmigungen des Sportministeriums ein, um den Test zu transformieren. [/ Box]

Franck Binisti - Padel Magazine
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.