Federico Chingotto, auch „Super Raton“ (Supermaus) genannt, hat sich bei einem exklusiven Interview für das Frage-Antwort-Spiel mit unserer Journalistin verstrickt Padel Magazine.

Der 25-jährige Argentinier, der für das große Finale qualifiziert du Greenweez Paris Premier Padel Major, vertraute unserem Mikrofon sein Gefühl an, in einem so legendären Stadion wie Roland-Garros zu spielen, aber auch seine Partnerschaft mit Juan Tello.

„Wir werden jeden Tag mental besser“

„Von den ersten Momenten an habe ich auf dem Philippe-Chatrier-Court eine besondere Stärke gespürt, zusätzlich zu einem gewissen Druck, weil es immer noch der zentrale Court mit einem immer größeren Publikum ist. Wir genießen viel und je mehr die Tage vergehen, desto wohler fühlen wir uns hier.

Ich habe die Stadt noch nicht wirklich ausgenutzt, weil ich versuche, mich so viel wie möglich auszuruhen und konzentriert zu bleiben, aber wenn ich etwas Zeit habe, gehe ich spazieren. Ich habe mir den Eiffelturm angesehen.

„Wir haben große Konkurrenten. Alle Spieler kommen im Laufe der Tage voran. Wir treffen uns seit einigen Jahren auf der Rennstrecke, also kennen wir uns alle, manchmal ist es für den anderen einfacher zu wissen, wie man sich in die Quere kommt. Aber ich würde sagen, das Wichtigste ist die Erfahrung, die wir jede Saison sammeln. Ich spüre, dass wir uns mental verbessern und wir wollen weiterhin unser Bestes geben"

„Eine kalte Feier“

„Wir können kalt erscheinen, wie zum Beispiel heute bei der Feier unseres Sieges. Natürlich waren wir mit dem Ergebnis des Treffens zufrieden, aber wir versuchen, auf Kurs zu bleiben. Für mich ist das Wichtigste, mich mental zu verbessern, es zu schaffen, während des Spiels mit Gaby Reca, die uns auf der Bank begleitet, Taktiken umzusetzen.

Ein beliebter Spieler

„Ich denke, wenn Leute oder Kinder mich mögen, liegt das daran, dass sie mich für so wenig wie sie halten (lacht). Nein, Spaß beiseite, es stimmt, dass ich viel Zuspruch für mich höre und mich sehr darüber freue. Es bereitet mir große Freude. Ein großes Dankeschön an alle."

"Es ist wahr, dass mich in Italien viele Leute angerufen und meinen Namen gerufen haben, ich werde dich nicht anlügen, es macht Spaß, und seit ich klein war, wollte ich ein großer Sportler werden, deshalb tue ich alles, um das zu geben bestes Beispiel für all diese jungen Leute."

Fede Chingotto Italien Major Premier Padel 2022

Ein komplementäres Paar

„Juan ist ruhiger, zurückhaltender als ich. Ich bin genau das Gegenteil, ich lache immer oder ärgere Leute. Andererseits ist der wichtigste Punkt, in dem wir uns ergänzen, dieser Wunsch, immer besser zu werden, die Disziplin, die wir uns täglich auferlegen.“

Wie wir den Argentinier darauf hinweisen, fällt es uns sehr schwer, auf Juan Tello zuzugehen, da er auf den ersten Blick kalt und wenig diskussionsfreudig wirkt. Aber glücklicherweise gibt uns Federico Chingotto einige Ratschläge, um „El Gato“ zu besänftigen.

„In der Tat ist er sehr schüchtern, aber gehen Sie nach und nach, sanft und er wird sich ein bisschen mehr öffnen.“

Ein unzertrennliches Paar?

Seit 2016, dem Jahr ihrer Vereinigung, haben Federico Chingotto und Juan Tello nicht mehr losgelassen. Das argentinische Paar ist aufgrund der Freundschaft und Loyalität, die zwischen den beiden Männern herrscht, eines dieser emblematischen Paare. So sehr, dass die „Aficionados“ darauf hoffen, dass sie ihre Karriere gemeinsam beenden.

„Wir verstehen uns wirklich gut, wir verbessern uns jeden Tag, der auf dem 20×10 vergeht, und wir schaffen es, bestimmte Ziele zu erreichen, also ja, ich sehe mich, wie ich meine Karriere mit Juan beende.“

Das vollständige Interview (auf Spanisch) unten

Sebastien Carrasco

Fan von padel und spanischer Herkunft, die padel läuft durch meine Adern. Sehr glücklich, mit Ihnen meine Leidenschaft durch die Weltreferenz von zu teilen padel : Padel Magazine.