Die Anzahl der Padel-Clubs in Frankreich ist in den letzten Jahren auf Betreiben des Tennisverbandes und privater Investoren in Padel erheblich gestiegen.

Padel-Boom seit 2014

Seit 2014 können wir von einem "Boom" in sprechen Padel wie in den beiden folgenden Diagrammen gezeigt. Ob in Bezug auf die Anzahl der Vereine Padel oder Anzahl der Spuren Padelist dieser Sport seit 75 durchschnittlich um mehr als 2014% gewachsen.

Aus 2020, 800-Clubs und 1000-Feldern?

Wenn man die Entwicklung der Anzahl der Padel-Clubs in Frankreich und die letzten Erklärungen des Präsidenten der FFT analysiert, der unter seinem Mandat die 1000-Gerichte von Padel errichten möchte (https://padelmagazine.fr/bernard-giudicelli-le-Padel-aura-ses-internationaux/) kann geschätzt werden, dass Frankreich bei gleichbleibendem Trend über 2020-Padel-Clubs und über 500-800-Padel-Tracks verfügen wird.

Der Mut der Anleger: Sie erstellen das Angebot

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Entwicklung von Padel ist und wird insofern besonders sein, als es keine Marktnachfrage befriedigt. In der Tat, wenn Sie jemanden fragen: "Sie kennen das Padel ? "Er wird dir antworten" Ja, es ist wie ein Surfbrett, nicht wahr? ".

Die Leute kennen Padel nicht. Die Gründung eines Clubs ist keine Antwort auf eine Anfrage von Tausenden von Padel-Spielern, denen die Infrastruktur fehlt, nein. Es ist ein Markt, auf dem wir das Angebot durch den Aufbau von Clubs schaffen und auf dem wir hoffen, die Nachfrage zu steigern, indem wir den Franzosen diese wunderbare Sportart näher bringen.

Dieser Punkt ist wichtig, um die Schwierigkeit, den Mut und das Risiko zu verstehen, die Investoren, Pioniere und Fans dieses Sports auf sich nehmen, wenn sie sich auf dieses Abenteuer einlassen.

Romain Taupin - Padelonomics
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.