Bei Padel MagazineWir bieten Ihnen einen leichten und amüsanten Artikel zum Thema Streitigkeiten in padel was einen dann zum Lachen bringen kann. DER padel kann einen manchmal in den Wahnsinn treiben und manche Spieler sind heißblütig. Wir alle haben einen Partner oder Gegner im Sinn, einen Betrugsspezialisten! Hier sind einige häufige Szenarien, die zu Streitigkeiten vor Ort führen können.

1. Netz: Der Ball trifft beim Aufschlag das Netz

Wenn der Ball beim Aufschlag das Netz berührt und der Rückschlag einen Fehler darstellt, muss der Rückschläger den Fehler anzeigen, bevor sein eigener Ball ins Aus geht. Andernfalls muss der Dienst wiederholt werden.

2. Serviceleitungen: Quelle der Meinungsverschiedenheit

Servicelinien dienen nur dem Servieren, aber manchmal sind sich die Spieler darüber nicht einig. Da gibt es nur eine Lösung: zwei Bälle zurücklegen!

3. Die Kugel traf direkt das Fenster

Ein klassischer Fall: Der Ball trifft das Fenster, bevor er den Boden berührt. Woher wissen Sie, ob der Ball zuerst den Boden oder das Fenster berührt? Nicht einfach ! Eine ungeschriebene Regel besagt: Wenn der Sprung hoch ist, ist der Ball gut. Wenn der Rücksprung gering ist, ist der Ball ein Foul. Diese inoffizielle Regel ist jedoch nicht immer zuverlässig. Auch die Wiedergabe oder VAR im professionellen Bereich ist nicht immer genau. Die beste Lösung: Zwei Bälle zurücklegen.

Jarry, ehrlicher Betrüger bullpadel erklären

4. Double Touch: wenn der Ball zweimal berührt wird

Wenn ein Spieler den Ball mehrmals berührt, bevor er ihn zurückschlägt, kann dies zu Streit führen. Der Autor muss ehrlich sein, aber manchmal gibt es zu diesem Thema Meinungsverschiedenheiten.

Abschließend die padel ist ein aufregender Sport, aber wie bei jedem Sport kann es Momente der Meinungsverschiedenheit geben. Der Schlüssel liegt darin, fair zu spielen und Spaß zu haben, auch wenn es zu Streitigkeiten kommt.

5. Der Ausrufer oder der Redner, um den Gegner zu destabilisieren

Im Gegensatz zum Tennis reden wir mit padel ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Allerdings missbrauchen manche Spieler es manchmal, um ihre Gegner abzulenken. Dies stellt eine Herausforderung für die Schiedsrichter dar, die die Anwendung der Regeln mit der Natur der Sache in Einklang bringen müssen padel, wo die Kommunikation zwischen Partnern ein wesentlicher Bestandteil des Spiels ist. Spieler für zu viel Reden zu bestrafen, ist keine leichte Aufgabe, denn Reden ist Teil der DNA des Spiels. padel.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.