Le World Padel Tour kommt in Toulouse für die Human Padel Geöffnet. Enrique Marqués, der Kommunikationsdirektor des WPT, erklärt diese Wahl Padel Magazine.

Ein Traum für die WPT

Dies ist historisch, weil es das erste Mal überhaupt ist, dass ein Großereignis in der World Padel Tour findet in Frankreich statt. Herausforderer waren bereits organisiert (bei Casa Padel und WinWin Padel), sondern der Mensch Padel Open wird eines der Schlüsselereignisse der WPT-Saison sein.

„Es ist wie ein Traum für uns, uns auf dieses Open du vorzubereiten World Padel Tour hier in Toulouse. Wir sind so stolz darauf, dieses Jahr ein so wichtiges Turnier in Frankreich zu haben. Es wird ein Wendepunkt sein. Unsere Erfahrung ist klar, wenn ein Land eine WPT organisiert, wächst der Sport exponentiell. Wir hoffen, dass Frankreich das nächste Beispiel sein wird.“, erklärt der Kommunikationsdirektor.

human padel Öffne 2022

Die Sportkultur von Toulouse

Einige waren überrascht, dass die World Padel Tour entschied sich nicht für Paris für dieses erste große Event, aber die Wahl wurde sorgfältig abgewogen:

„Für diese Premiere in Frankreich hätten wir uns „Let’s go to Paris“ denken können. Aber in Paris konkurrieren viele andere Sportveranstaltungen. Es gab nicht so viel Infrastruktur. Die Idee war daher, es in einer großen Stadt zu machen, aber nicht so groß wie Paris. Wir wollten auch eine Stadt mit einer starken Sportkultur wie Toulouse. Es ist auch nicht weit von Spanien entfernt. Aus diesen Gründen haben wir uns für Toulouse entschieden.“

„Es gibt viele Städte in Frankreich, die ein WPT-Turnier ausrichten können. Das kann Paris sein, aber auch Lyon oder eine andere Stadt. Ich denke auch, dass Toulouse für viele Jahre eine Stadt sein könnte."

Wir sollten auch eine Bewegung spanischer Fans nach Toulouse sehen, um die Endphase der Open zu verfolgen: „Es werden spanische Fans die Reise machen. Es gibt nicht so viele Turniere im Norden Spaniens, also denke ich, dass diese Leute die Reise machen werden."

„Das wird ein großer Erfolg“, warnt Enrique Marqués abschließend.

Sie können finden Austausch in Bildern, vom Place du Capitole in Toulouse.

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !