Padel Magazine - Erst vor 7 Monaten nach dem Sieg beim Masters Madrid im vergangenen Dezember sahen sie sich auf der Bühne und gewannen die WPT Malaga.

Sanyo und Maxi Sanchez schlagen die Nummer zwei der 4-Sets (4/6 6/4 6/2 6/4).

Auf dem Papier waren sie logischerweise die designierten Außenseiter. Erstens, weil sie gegen die "Prinzen des Paddels", nämlich Lima und Mieres, spielten, aber außerdem war das spanisch-argentinische Paar seit mindestens 4 Monaten und dem Beginn der Etappen der World Padel Tour von den Radarschirmen verschwunden.

Doch seit dem Sieg gegen das Paar Diaz / Belastegeguin (Nr. 1) im Halbfinale des Turniers hatten Sanyo und Maxi erneut Angst und die Fürsten haben auf ihre Kosten gelernt.

Doch Mieres und Lima hatten sehr gut begonnen, indem sie den ersten Satz genommen und Druck auf ihre Gegner ausgeübt hatten.

Aber es ist der Argentinier Maxi Sanchez, der Stürmer des Teams, der die Kontrolle über das Spiel vom 2e-Set übernommen hat, indem er mutig war. Es wurde sehr schwierig, ihn zu überholen, und seine Angriffe trafen viele Male bis zum Ende des Spiels, trotz eines Alarms im letzten Satz.

Sanyo hat einen unnachahmlichen Stil mit der Fähigkeit, sein Spiel während des Spiels zu verändern und anzupassen.

Carlos Daniel Gutierrez (Sanyo) und Maxi Sanchez gewannen ihren ersten Titel der Saison, indem sie die Zahlen 1 und 2 weltweit schlugen. Sie sind jetzt die weltweiten 3-Zahlen und kämpfen immer noch gegen die beiden Hispano-Argentinier Matias Dias und Cristan Gutierrez.

Bei Frauen sind es die Zwillingsschwestern Majo und Mapi Sánchez Alayeto (Nr. 3) die Eli Amatriain und Paty Llagano 6 / 2 - 6 / 3 bei der WPT Malaga besiegten.

Nächste WPT in Marbella.

Franck Binisti - Padel Magazine

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.