[box type = ”info”] Pierre Lamouré, der in Spanien im Exil lebende “Franzose”, Gründer von Upadel.net, Professor und technischer Manager des Paddelclubs von Vals Axarquia in Torre del Mar, verwaltet die Paddelspalte “technisch und taktisch”. Dank Pierre Lamouré finden Sie regelmäßig Artikel und Videos zum Paddeln. [/ Box]

In der Abwehr erhält der Spieler einen tiefen Ball, der zuerst die Seitenwand und dann die Rückwand berührt.

In diesem Fall ist es besser, sich vom Ball zu trennen, dh sich in Richtung der Spielfeldmitte zu bewegen oder sich dann um die Flugbahn des Balls zu drehen?

beideMein Kapitän! Versuchen wir einfach zu sein, ohne einfach zu sein.

Trennen :

Im Falle eines Balles, der schnell, mit einem Schnitt und einem ziemlich streifenden Effekt empfangen wird, empfehle ich, ihn zu trennen, dh in die Mitte des Feldes zu bewegen.

Umzug:

Wenn der Ball nach links geht, müssen Sie sich nach rechts bewegen, um den Ball vom Körper zu entfernen.

Gleichzeitig müssen Sie jedoch zur Rückwand zurückkehren, um die Regel Nr. 1 Padel einzuhalten: Sie müssen den Ball zum Zeitpunkt des Aufpralls im Schläger vor sich haben.

Diese beiden konjugierten Bewegungen lassen uns am Boden eine innere Diagonale zwischen der Ausgangsposition des Wartens und der Schlagposition beschreiben.

Ein bisschen, viel, leidenschaftlich ...

Wenn die Rückwärtsbewegung auf der Geschwindigkeit der Kugel ab, die empfangen wird (es ist schneller und weniger es notwendig ist, nach hinten), die Bewegung in Richtung der Mitte ist in Bezug auf die Aufprallfläche an der Seitenwand. Je mehr sich der Ball in der Ecke befindet, desto weniger muss er abgetrennt werden.

Die Selbst:

Durch diesen Schritt können Sie Änderungen vornehmen, die auf Ihren eigenen Gefühlen beruhen.

In der Tat, wenn der Ball im Moment des Schlags zu nah bei Ihnen ist, liegt es daran, dass Sie nicht genug von ihm getrennt haben. Es wird einen zusätzlichen seitlichen Schritt dauern.

Wenn Sie das Gefühl haben, den Ball hinter sich zu haben, haben Sie sich gut getrennt, aber nicht genug zurück. Dies ist ein sehr häufiger Fall.

Der Nachteil.

Durch diese Verschiebung entfernen wir uns von unserer Verteidigungsposition. Es wird daher notwendig sein, schnell darüber nachzudenken, sich selbst zu ersetzen, um keinen großen leeren Raum zu hinterlassen.

Drehung

Und wenn wir uns umdrehen ?? Obwohl sehr elegant und charakteristisch für diesen Sport, wird die Rotation nicht sehr genutzt. In manchen Fällen lohnt es sich ....

Ort:

In der Verteidigung erhält man einen langen Ball, hoch genug, langsam ... Es ist Zeit sich zu wenden.

Drehen dreht sich nicht?

Zunächst sind diese beiden Bewegungen verwirrt ... .. Drehen auf sich selbst ist nicht die Lösung, weil unsere Position relativ zum Boden gleich bleibt und erlaubt uns nicht, uns auf die Kugel im Verhältnis einzustellen. Wir müssen uns wenden, dh einen Kreis auf dem Boden beschreiben.

Der erste Schritt

Um diese Bewegung gut zu beginnen, ist der erste Schritt der wichtigste. Es muss leicht rückwärts sein und nicht nur rückwärts! Dies zwingt uns, den Beginn des Kreises zu beschreiben und uns so vorübergehend vom Ball wegzubewegen, um danach den richtigen Abstand zu halten. Haben Sie keine Angst, einen großen Kreis zu beschreiben, denn am Ende der Geste können wir den Ball vor Ihnen haben, Regel Nr. 1.

Nutzen

Die Rotation ist zwar schwierig durchzuführen, hat aber den Vorteil, dass wir unsere Verteidigungsposition nicht verlieren, da Startpunkt und Ankunft während der Rotation identisch sind. Es wird dann keine Verletzung erzeugt ...

Angriff ....

Sobald die Rotationsbewegung ausgeführt ist und sich der Ball über der Schulter befindet, werden wir die Gelegenheit nutzen, mit einem bereits im Video über "pared bajada" beschriebenen Schlag vom unteren Rand des Spielfelds aus anzugreifen.

Letztes Detail : Wenn Sie trainieren, um die Rotation durchzuführen, folgen keine 3-Striche mehr, da sich der Kopf dreht! alternativ können Sie mit der Drehung in die andere Richtung abwechseln ... ..

Wir werden in einem nächsten Video darüber sprechen.

Alle deine Schneeschuhe ... .. Vamooooooos

[toggle title = ”Möchten Sie mehr +?” state = ”open”] Wenn Sie weitere Informationen unter andalusischer Sonne wünschen, zögern Sie nicht, mich unter contact@upadel.net oder https: // zu kontaktieren. www.facebook.com/upadel.net/ und besuchen Sie die Website www.upadel.net, um Einzelheiten zu den von mir angebotenen Praktika zu erfahren. [/ toggle]

Pierre Lamouré

Pierre Lamouré ist eine der technischen Säulen von Padel Magazine. Der Gründer von Upadel.net bietet regelmäßig technische und taktische Themen rund um Padel an. Irgendeine Frage? Eine Anfrage? Zögern Sie nicht, ihn unter pierrelamoure@padelmagazine.fr zu kontaktieren